Nutze unsere Materialien und Tools, um mit deiner Vorbereitung zu starten!

Lerne die Basics für das Case-Interview, übe mit 200+ Cases und profitiere von umfangreichen Testmaterialien und interaktiven Self-Study-Tools.
Case-Interview-Basics Business-Basics Grundlegende Business-Begriffe

Das Scrum Framework: Ein Leitfaden für angehende Consultants

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Das Scrum Framework: Ein Leitfaden für angehende Consultants

Scrum ist ein beliebtes agiles Entwicklungsframework und hat aufgrund seiner Fähigkeit zur Förderung der Zusammenarbeit und zur inkrementellen Lieferung hochwertiger Produkte weite Akzeptanz in verschiedenen Branchen gefunden. Dieser Artikel zielt darauf ab, dir ein einsichtsvolles Verständnis des Scrum-Frameworks zu vermitteln und wie seine verschiedenen Komponenten in Beziehung zueinanderstehen. Dadurch erhältst du Kenntnisse, die im IT-Consulting unerlässlich sind. 

Der Ausgangspunkt: Stakeholder, Ideen und Budget 

Jede Scrum-Initiative beginnt mit einer Idee, die oft von Stakeholdern stammt (das können Kunden sein, andere Personen im Unternehmen, z.B. der endgültige Benutzer des Produkts). Diese Stakeholder stellen ein Budget zur Verfügung und übergeben die Idee an ein Scrum-Team, das von einer wichtigen Rolle namens Product Owner geleitet wird. Das Ziel des Product Owners ist es, ein Produkt zu entwickeln, das so viele Stakeholder wie möglich zufriedenstellt. Sie können dies jedoch nicht alleine tun; sie benötigen die Hilfe eines Teams (in der Regel Entwickler), die entscheiden, wie das Produkt aus technischer Sicht aufgebaut werden soll. 

Das Scrum-Team: Product Owner, Scrum Master und Entwickler 

Das Scrum-Team besteht aus drei Rollen: Product Owner, Scrum Master und Entwickler. Der Scrum Master ist dafür verantwortlich, die Teamarbeit und Effektivität zu optimieren. Bevor das Team seine erste Iteration (Sprint) beginnen kann, müssen sie sich auf Arbeitspraktiken (sogenannte Arbeitsvereinbarungen) einigen, ein Produktziel oder eine Vision festlegen und ein Product Backlog erstellen, das die zu erledigende Arbeit auflistet.

 

type-conversion-1688049712-wc97tqwaksbg.webp

Arbeitsvereinbarungen, Produktziele und das Product Backlog 

Arbeitsvereinbarungen sind im Wesentlichen ein gemeinsames Verständnis davon, wie das Team zusammenarbeiten wird, und werden vom Scrum Master erleichtert. Das Produktziel, das vom Product Owner vorangetrieben wird, legt fest, für wen das Produkt ist, deren Bedürfnisse und wie die vorgeschlagene Lösung zur Initiative der Organisation beiträgt. Aus dem Produktziel erstellt das Team ein Product Backlog - eine priorisierte und detaillierte Liste der Anforderungen für das Produkt, die sich regelmäßig auf der Grundlage neuer Erkenntnisse und des Feedbacks der Stakeholder weiterentwickelt. Das Team schätzt den oberen Teil des Backlogs ein, um dem Product Owner bei der Planung zukünftiger Arbeiten zu helfen. Es ist wichtig zu wissen, dass das Scrum-Team den Aufwand nicht in Stunden schätzt, sondern in abstrakten Metriken wie T-Shirt-Größen (S bis XXL) oder Punkte verwendet - normalerweise basierend auf der Fibonacci-Zahlenfolge.

Der Scrum-Sprint: Planung, Durchführung, Überprüfung und Retrospektive 

Mit dem Scrum-Team, den Arbeitsvereinbarungen, dem Produktziel und dem Product Backlog kann das Team seinen ersten Sprint beginnen. Jeder Sprint beginnt mit einer Sprint-Planung, bei der das Team das Sprint-Ziel festlegt und Elemente vom Product Backlog in das Sprint Backlog überführt. Nach der Sprint-Planung beginnt das Team mit der Durchführungsphase des Sprints. Um synchronisiert zu bleiben, führt das Team tägliche Scrum-Meetings (auch bekannt als Daily Stand-ups) durch, um den Fortschritt in Richtung des Sprint-Ziels und eventueller Hindernisse zu besprechen. Am Ende des Sprints liefert das Team einen "Produktinkrement", das ihrer gemeinsamen Vorstellung von "Fertig" entspricht - einer spezifischen Arbeitsvereinbarung, die die Akzeptanzkriterien für das Inkrement festlegt. Das Produktinkrement wird in einer Sprint-Review-Sitzung den Stakeholdern präsentiert, bei der Feedback gesammelt und dem Product Backlog hinzugefügt wird. Nach der Sprint-Review kommt die Sprint-Retrospektive, ein Treffen, das vom Scrum Master moderiert wird, um die Zusammenarbeit des Teams zu reflektieren und Verbesserungen zu identifizieren. Das Team folgt idealerweise einem fünfstufigen Ansatz: Gemeinsame Einstimmung, Daten sammeln, Erkenntnisse generieren, Änderungen beschließen und die Retrospektive abschließen.

type-conversion-1688045944-soj2jnuj6tlv.webp
Scrum Ablauf

Kontinuierliche Verbesserung: Product Backlog-Verfeinerung und wiederkehrende Sprints 

Zwischen den Sprints führt das Team eine Product Backlog-Verfeinerung durch, um sicherzustellen, dass ihr Backlog für die nächste Sprint-Planung bereit ist. Diese fortlaufende Verfeinerung findet normalerweise während der Durchführungsphase des aktuellen Sprints statt. Manchmal hat das Team dafür ein spezielles Treffen oder es macht es zwischen den anderen formelleren Treffen bzw. wann immer es erforderlich ist.

Ein wichtiger Kontext, der berücksichtigt werden sollte, ist die Stacey-Matrix - ein Modell zur Erfassung der Komplexität von Projekten. Scrum-Projekte fallen normalerweise in den komplexen Bereich der Stacey-Matrix, in dem die Anforderungen und die Technologie oder Methoden zur Erreichung dieser Anforderungen weniger klar und häufiger wechselnd sind. Gerade in diesem Bereich entfaltet Scrum sein wahres Potenzial. Mit seinem iterativen und flexiblen Ansatz ermöglicht Scrum schnelles Lernen und Anpassung, während mehr über das Problem und die Lösung erst im Laufe der Zeit klar wird.

Scrum-Teams durchlaufen diesen Sprint-Zyklus wiederholt und liefern Produktinkremente, die ihrer Definition von "Fertig" entsprechen. Die Summe dieser Inkremente ergibt das endgültige Produkt. Durch kontinuierliche Inspektion und Anpassung ihres Produkts, basierend auf dem Feedback der Stakeholder und ihrer Teamarbeit, sind Scrum-Teams in der Lage, bessere Produkte auf effizientere Weise aufzubauen. Das Verständnis der inhärenten Komplexität und Unsicherheit in IT-Projekten und wie Frameworks wie Scrum damit umgehen können, ist eine bedeutende Ressource in deinem Toolkit als IT-Consultant.

Es unterstreicht auch, warum der kontinuierliche Verfeinerungs- und Anpassungsprozess in Scrum so wichtig ist, da er fortlaufende Neubewertung und Neuausrichtung angesichts von Komplexität und Veränderung ermöglicht. 

Die Bedeutung der grundlegenden Scrum-Kenntnisse für IT-Consultants

Als IT-Consultant ist es nicht nur vorteilhaft, die Grundlagen von Scrum zu verstehen, sondern auch entscheidend. Der Grund: In einer Ära des schnellen technologischen Wandels neigen Organisationen zunehmend dazu, agile Methoden wie Scrum zur Verwaltung komplexer IT-Projekte einzusetzen. Als IT-Consultant wirst du oft Kunden beraten, die entweder bereits agile Methoden verwenden oder zumindest deren Implementierung in Betracht ziehen. Ein tiefes Verständnis von Scrum hilft dir dabei, diese Kunden effektiv und effizient bei der Erreichung ihrer Ziele zu unterstützen.

Scrum's inkrementeller Ansatz passt gut zur dynamischen Natur von IT-Projekten und ermöglicht Flexibilität und schnellere Reaktionen auf Veränderungen. Das Verständnis der Prinzipien und Mechanismen von Scrum ermöglicht es dir, besser auf die Bedürfnisse deiner Kunden einzugehen. Du wirst in der Lage sein, ihnen bei der Priorisierung ihres Product Backlogs zu helfen, Sprints zu organisieren und eine effektive Kommunikation zwischen den Teammitgliedern zu fördern. Darüber hinaus wirst du als IT-Consultant damit beauftragt, Projekt-Risiken zu identifizieren und zu mindern. Die Vertrautheit mit Scrum ermöglicht es dir, potenzielle Probleme wie schlecht definierte Produktziele oder ineffektive Arbeitsvereinbarungen zu erkennen und proaktiv anzugehen, um größere Probleme in Zukunft zu vermeiden. Das Scrum-Framework fördert auch eine Kultur kontinuierlicher Verbesserung - eine entscheidende Denkweise in der IT-Consultingbranche. Indem du regelmäßige Sprint-Retrospektiven befürwortest und umsetzt, ermutigst du Teams dazu, ihre Prozesse kontinuierlich zu verfeinern, was zu effizienteren und produktiveren Ergebnissen führt.

Zu guter Letzt ermöglicht dir dein Verständnis von Scrum, die Kluft zwischen Business und IT zu überbrücken. Das Scrum-Framework konzentriert sich darauf, Mehrwert für Stakeholder zu liefern. Durch das Verständnis dieses Frameworks kannst du technologische Lösungen besser mit Geschäftszielen abstimmen, was zu einer höheren Zufriedenheit der Stakeholder führt. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Verständnis der einzelnen Bestandteile von Scrum, einschließlich der Rollen, Artefakte und Ereignisse sowie ihrer Zusammenhänge deine Beratungskompetenz verbessern kann. Es kann dir helfen, Projekterfolge für deine Kunden zu fördern, die Teamzusammenarbeit zu verbessern und letztendlich hochwertige IT-Lösungen zu liefern, die mit den Geschäftszielen übereinstimmen.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Hast Du Fragen zu diesem Artikel?
Beteilige Dich am Q&A-Forum und stelle unserer Community Deine Fragen!

Verwandte Cases

Expertencase von Francesco
Our client is SmartBridge, a nonprofit educational institution offering face-to-face tutoring services. The client operates in the US.The mission of SmartBridge is to help as many students as possible to complete studies and prevent that they drop from the school system, in particular in disadv ... Our client is SmartBridge, a nonprofit educational institution offering face-to-face tutoring services. The client operates in the US.The mission of SmartBridge is to help as many stude ... (Ganzen Case öffnen)
32,0 T.
mal gelöst
4,6
600+ Bewertungen
Schwierig
Schwierigkeitsgrad
Expertencase von Ian
[PLEASE NOTE: This is a technically difficult case and should only be completed by those coming in as a Technology specialist, i.e. recruiting for McKinsey Digital, BCG Platinion, etc.]Our client is a multinational oil and gas company. While they are vertically integrated and have upstream, midstrea ... [PLEASE NOTE: This is a technically difficult case and should only be completed by those coming in as a Technology specialist, i.e. recruiting for McKinsey Digital, BCG Platinion, etc.]Our c ... (Ganzen Case öffnen)
14,5 T.
mal gelöst
4,4
< 100 Bewertungen
Schwierig
Schwierigkeitsgrad
Expertencase von Francesco
Our client is a BlissOttica, an Eyewear Manufacturer that is looking to reach a 10% increase in profits. How would you help our client? Our client is a BlissOttica, an Eyewear Manufacturer that is looking to reach a 10% increase in profits. How would you help our client? (Ganzen Case öffnen)
13,9 T.
mal gelöst
4,1
100+ Bewertungen
Fortgeschritten
Schwierigkeitsgrad
Expertencase von Ian
Problem definition: Our client is Korean Car Parts (KCP), a multi-national original equipment manufacturer (OEM) of car parts based in Korea. They've recently seen a decline in profits and have brought us in to understand how to address this falling profitability.========================== ... Problem definition: Our client is Korean Car Parts (KCP), a multi-national original equipment manufacturer (OEM) of car parts based in Korea. They've recently seen a decline in pro ... (Ganzen Case öffnen)
11,6 T.
mal gelöst
4,6
300+ Bewertungen
Fortgeschritten
Schwierigkeitsgrad
Expertencase von Ian
Our client is Yoda's Phones, a national telecommunications company. They have embarked on a three-year, multi-million dollar digitization program. Unfortunately, two years into the program, they realize they are significantly behind schedule and over budget.You have been brought in to right the ship ... Our client is Yoda's Phones, a national telecommunications company. They have embarked on a three-year, multi-million dollar digitization program. Unfortunately, two years into the program, ... (Ganzen Case öffnen)
10,3 T.
mal gelöst
4,4
< 100 Bewertungen
Fortgeschritten
Schwierigkeitsgrad
Wie wahrscheinlich ist es, dass du uns einem Freund oder Kommilitonen empfiehlst?
0 = Nicht wahrscheinlich
10 = Sehr wahrscheinlich
Danke fürs Beraten! Mit deiner Hilfe können wir PrepLounge verbessern!
^