Cookie- und Privatsphäre-Einstellungen

Diese Webseite nutzt Cookies, um essenzielle Funktionen wie den User-Login und Sessions zur Verfügung zu stellen. Wir nutzen zudem Cookies und Software von Dritten, um Dein Surf-Erlebnis auf preplounge.com zu verbessern. Du kannst entweder nur essenzielle Cookies oder alle Cookies akzeptieren. Du kannst Deine Einstellungen jederzeit in unseren Cookie- und Privatsphäre-Einstellungen ändern. Dieser Link ist im Footer unserer Seit zu finden. Wenn Du mehr Informationen benötigst, besuche bitte unsere Datenschutz-Erklärung.

Datenverarbeitung in den USA: Indem Du auf "Ich akzeptiere" klickst, willigst Du zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Deine Daten in den USA verarbeitet werden (von Google LLC, Facebook Inc., LinkedIn Inc., Stripe, Paypal).

Einstellungen individuell vornehmen Ich akzeptiere
Melde Dich an und erhalte kostenlosen Zugriff auf über 50 Artikel.
Jetzt kostenlos registrieren >>
BootCamp-Artikel

Gelesene Artikel: 0/52

A value chain is used to systematically visualize processes and value adding activities within a business

The value chain is a classic framework to structure the activities of a business. Each step adds value to a product by transforming resources. This value add justifies a profit margin at the end, meaning the price of the end product is higher than the sum of total costs incurred along the value chain.

Michael Porter’s value chain is the most common version

The primary activities in Porter’s value chain are the major contributors to value creation. Supporting activities are necessary to run the business, but not necessarily create value by themselves. These activities are often referred to as overhead.

Porter's Value Chain for consulting case interview preparation

The above example is mainly applicable for a classic manufacturing process but can also hold well for more abstract service companies, where information is processed. In general, a value chain could also depict an entire industry covering the activities done by several companies in order to produce a complete product. Depending on the industry, primary and supporting activities will vary and will have to be adapted according to industry.

You can use the value chain analysis both in market analysis and company analysis cases

On a company level, the value chain analysis is a powerful tool when you need to determine a root cause of a general problem in a structured way. It can be considered as search pattern within a company’s or an entire industry’s processes. Possible business situations where a value chain analysis may be useful are:

  • When there are general quality problems or increasing costs. Here you would lay down the primary and supporting activities. Examine each step to find the exact root cause of the problem.
  • If you need to assess a business model, conduct a value chain analysis to figure out the key processes of a company, resulting in most value and margin. Here, you would define the activities that are the core competencies and secondary activities of the client and evaluate strengths and weaknesses (see SWOT analysis) to make more detailed recommendations.
  • When facing logistic issues, use it to analyze all parts within a supply chain.
  • In case of a business model redesign, conduct a value chain analysis to figure out what steps can be outsourced.

On a market level, the value chain allows you to get a quick overview over relevant players and the power of each participant. If you want to understand a product with respect to its manufacturing and its unique characteristics, follow its production along the value chain. In addition, if you are asked to conduct a profit pool analysis of an industry, you would need to structure it according to value chain steps. Doing so provides transparency about the attractiveness of single steps within a value chain.

Key takeaways

  • The value chain is a powerful tool to structure your analysis (since it is MECE per definition).
  • It usually differentiates between value adding primary activities and supporting activities (a.k.a overhead).
  • It is a systematic search pattern to analyze both companies and industries.
Verwandte Cases

Bain Case: Asiatische Schmierstoffe

137,7 Tsd. mal gelöst
Bain Case: Asiatische Schmierstoffe Der in seiner Heimatregion äußerst erfolgreiche asiatische Premiumhersteller von Schmierstoffen, LubricantsCo, möchte seinen Umsatz und Gewinn weiter steigern. Die Produktpalette erstreckt sich von Schmierstoffen im automobilen Umfeld (z. B. Motor- und Getriebeöl) bis zu Industrieanwendungen (z. B. Fette, Hochleistungsöle). Da nach ersten Untersuchungen weitere Wachstumspotenziale im asiatischen Kernmarkt eher limitiert sind, will LubricantsCo Optionen zur Internationalisierung im Pkw-Geschäft untersuchen – auch außerhalb des aktuell vorrangig bedienten Premiumsegments. Ihre Beratung wurde daher beauftragt, eine Markteintrittsstrategie für den europäischen Markt auszuarbeiten.
4.6 5 28696
| Bewertung: (4.6 / 5.0)

Der in seiner Heimatregion äußerst erfolgreiche asiatische Premiumhersteller von Schmierstoffen, LubricantsCo, möchte seinen Umsatz und Gewinn weiter steigern. Die Produktpalette erstreckt sich von Schmierstoffen im automobilen Umfeld (z. B. Motor- und Getriebeöl) bis zu Industrieanwendungen (z. B. ... Ganzen Case öffnen

Oliver Wyman case: Full Electrons Ahead

86,7 Tsd. mal gelöst
Oliver Wyman case: Full Electrons Ahead Your client, large automotive OEM WyCar, has developed its first fully electric vehicle (EV) and introduced it as a pilot on the Austrian market last year. However, sales have been far below the expected numbers. The management has engaged you to support them in understanding the reasons and advise them on how to adjust the product offering.
4.6 5 5961
| Bewertung: (4.6 / 5.0)

Your client, large automotive OEM WyCar, has developed its first fully electric vehicle (EV) and introduced it as a pilot on the Austrian market last year. However, sales have been far below the expected numbers. The management has engaged you to support them in understanding the reasons and advise ... Ganzen Case öffnen

Roland Berger Case: Licht an!

68,6 Tsd. mal gelöst
Roland Berger Case: Licht an! LumCO, ein Hersteller von Spritzgussteilen für Beleuchtungskörper, ist auf seinem europäischen Heimatmarkt mit großem Erfolg tätig. Das Unternehmen plant die Errichtung zweier Produktionsanlagen in China und den USA sowie den Aufbau eines eigenen Vertriebsnetzes in den beiden Ländern, das als zentraler Knotenpunkt für die gesamte Region dienen soll. Das LumCO Sortiment umfasst neben Spezialprodukten, die nach Kundenspezifikationen entworfen und im Unternehmen selbst hergestellt werden (z.B. Scheinwerfergehäuse und -linsen für Fahrzeuge, Leuchten für Design-Lichtanwendungen), auch Standardprodukte, zu denen Komponenten für verschiedene Anwendungsbereiche und Branchen gehören (Beleuchtungsarmaturen, Linsen, Leuchten). Angesichts einer zwar moderaten, aber stabilen Wachstumsprognose für Europa möchte LumCO den Aufbau der beiden Produktionsstandorte in China und den USA möglichst bald in Angriff nehmen und darüber hinaus mit dem Direktvertrieb seiner Produkte beginnen. Im Auftrag des LumCO Vorstands sollen Sie als Berater dieses Vorhaben bewerten und dabei Ihre Kenntnisse der regionalen Gegebenheiten und des Beleuchtungsmarkts im Allgemeinen zugrunde legen.
4.6 5 14325
| Bewertung: (4.6 / 5.0)

LumCO, ein Hersteller von Spritzgussteilen für Beleuchtungskörper, ist auf seinem europäischen Heimatmarkt mit großem Erfolg tätig. Das Unternehmen plant die Errichtung zweier Produktionsanlagen in China und den USA sowie den Aufbau eines eigenen Vertriebsnetzes in den beiden Ländern, das als zentra ... Ganzen Case öffnen

Deloitte Consulting Case: Footloose

65,8 Tsd. mal gelöst
Deloitte Consulting Case: Footloose Duraflex ist ein deutscher Schuhhersteller mit einem jährlichen Umsatz von ca. €1 Mrd. Ihr größter Absatzmarkt war immer der Stiefelmarkt. In diesem Markt konkurrieren sie mit drei anderen Hauptkonkurrenten. Im Herbst 2019 startete Badger – einer der Konkurrenten – eine neue Arbeitsstiefellinie, deren Preis sehr aggressiv angesetzt ist. Der starke Erfolg dieser Linie hat das Management von Duraflex veranlasst, ihre Position im Arbeitsstiefelmarkt neu zu bewerten. Mit geringen zusätzlichen Mitteln muss das Management nun entscheiden, ob sie ihre Anstrengungen auf den Wettbewerb mit Badger im Arbeitsstiefelmarkt konzentrieren, oder ihre Ressourcen auf eine Stärkung ihrer Position im Freizeitstiefelmarkt fokussieren. Das Management fragt Sie um Rat. Um eine Strategie geben zu können, bereiten Sie bitte zunächst einen ersten Überblick in Bezug auf Marktgröße und Wettbewerbsumfeld vor.
4.5 5 13003
| Bewertung: (4.5 / 5.0)

Duraflex ist ein deutscher Schuhhersteller mit einem jährlichen Umsatz von ca. €1 Mrd. Ihr größter Absatzmarkt war immer der Stiefelmarkt. In diesem Markt konkurrieren sie mit drei anderen Hauptkonkurrenten. Im Herbst 2019 startete Badger – einer der Konkurrenten – eine neue Arbeitsstiefellinie, d ... Ganzen Case öffnen

Bain Case: Altes Weingut

58,2 Tsd. mal gelöst
Bain Case: Altes Weingut Sie erben von Ihrem Großvater ein Weingut, die Old Winery, welche sich seit fünf Generationen in Familienbesitz befindet und bis ins 16. Jahrhundert datiert werden kann. Auf den elf Hektar der Old Winery werden konventionell, d.h. nicht biologisch betrieben und zertifiziert, je zur Hälfte weiße und rote Trauben angebaut, wobei der Rebbestand bezüglich Alter und Pflege in gutem Zustand ist. Insgesamt werden nur ¼ der Ernte selbst zu Wein gekeltert; der Rest wird weiterverkauft. Ihr Großvater, der selbst am Image des Weinguts nichts verändern wollte, überließ die Bewirtschaftung und Verwaltung einem jungen dynamischen Winzer. Auf Grund des wenig bekannten Images des Weinguts ist die aktuelle Nachfrage nach dem eigenproduzierten Wein nicht besonders hoch. Da Sie sich mit Weinanbau wenig auskennen, wollen Sie das Weingut nicht operativ leiten, aber finden die Idee spannend, ein Weingut zu besitzen. Ihr Plan ist es jedoch, dem Weingut einen frischen Wind einzuhauchen.
4.4 5 1540
| Bewertung: (4.4 / 5.0)

Sie erben von Ihrem Großvater ein Weingut, die Old Winery, welche sich seit fünf Generationen in Familienbesitz befindet und bis ins 16. Jahrhundert datiert werden kann. Auf den elf Hektar der Old Winery werden konventionell, d.h. nicht biologisch betrieben und zertifiziert, je zur Hälfte weiße und ... Ganzen Case öffnen