Case Interview

Meistere Dein Case-Interview - 10 Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung im Consulting

Mit dem ersten Schritt in die Welt der Unternehmensberatung beginnt ein Weg kontinuierlichen Lernens. In keiner anderen Branche ist die Diversität und der Umfang an Aufgaben so gewaltig. Dementsprechend ist es keine Überraschung, dass der Recruiting-Prozess extrem selektiv und anspruchsvoll ist. Auch praxiserfahrene Bewerber mit tadellosen akademischen Leistungen können angesichts der Herausforderung eines Case-Interviews scheitern.

Dein Wissen und Deine Persönlichkeit werden auf die Probe gestellt

Recruiter werden Dich an Deine Grenzen bringen, indem sie Dich in unangenehme Situationen manövrieren und analysieren, wie Du mit solch einem immensen Druck umgehst. Du bist schließlich Kandidat, um mit den renommiertesten Branchen-Experten zu arbeiten. Im Rahmen mehrerer Interviews wirst Du getestet. Dabei machen oft die kleinsten Details den Unterschied zwischen dem erfolgreichen Weiterkommen in die nächste Runde und dem Ausscheiden aus dem Bewerbungsprozess.

Wie bleibe ich ruhig und halte dem Druck stand? Welches Framework ist am besten dafür geeignet, meine Gedanken für den entsprechenden Case zu strukturieren? Auf solche und viele weitere Fragen hat die PrepLounge-Community mit ihren Case-Interview-Experten Antworten.

Die folgenden Tipps wurden von unseren erfahrensten Consultants zusammengestellt und werden Dir dabei helfen, Dein Case-Interview erfolgreich zu meistern und Deine Zukunft im Consulting zu sichern.

Case-Interviews: Was Du wissen musst

Für Unternehmensberatungen ist das Case-Interview eine gängige Methode, um die quantitativen und qualitativen Fähigkeiten eines Bewerbers zu überprüfen. Es wird gründlich evaluiert, wie Du Dich selbst darstellst, gegebene Informationen nutzt und aufbereitest. Dies ist eine Grundvoraussetzung für jeden Consultant. Das Format des Case-Interviews wird in der Branche so häufig verwendet, da die darin behandelten Sachverhalte den praktischen Alltag einer Unternehmensberatung realitätsnah widerspiegeln. Es fordert vom Bewerber das Stellen richtiger Fragen, die Anwendung strukturierter Frameworks und oft einen kreativen “out-of-the-box”-Denkansatz.

Ein Case-Interview kann bis zu einer Stunde dauern. Während des gesamten Bewerbungsprozesses nimmst Du an bis zu sechs Interviews teil. Die letztendliche Anzahl hängt vorwiegend von der Position und der jeweiligen Beratung ab, für die Du Dich beworben hast.

Diese Herausforderungen erwarten Dich

Der Großteil aller Case-Interviews hat dieselbe grundlegende Struktur. In einem anfänglichen, lockeren Gespräch wird der Interviewer versuchen, den Personal Fit zwischen Dir und dem Unternehmen einzuschätzen. Anschließend geht es dann zum tatsächlichen Case über. Mache Dir saubere Notizen (diese werden meist im Anschluss eingesammelt) und nimm Dir für das Lösen des Cases genug Zeit.

Die Lösung erfolgt im Dialog mit dem Interviewer. Du musst proaktiv Fragen stellen und eigenständig Hypothesen und Lösungsvorschläge entwickeln. So wird der Kern des Cases herausgearbeitet, wobei ein strukturiertes Vorgehen erkennbar sein muss. Oft wird der Consultant auch selbst Fragen stellen, um Dich in die richtige Richtung zu lenken.

Unabhängig von diesem Format kann das Case-Interview Interviewer-geführt oder Kandidaten-geführt sein. Mehr zum Thema der sog. Interviewer-Led Cases versus Candidate Led Cases findest Du in unserem BootCamp.

Die unterschiedlichen Case-Typen

Bei einem Business Case geht es darum, die Profitabilität und die Investitionsmöglichkeiten eines Unternehmens einzuschätzen, um ein Business Problem zu lösen. Ein Estimating Case, auch bekannt als Market Sizing Case, konfrontiert den Bewerber mit der Aufgabe, das Potenzial und die Profitabilität eines bestimmten Marktes für ein spezifisches Produkt abzuschätzen. Hingegen ist ein Brainteaser eine Aufgabe, deren Lösung sowohl logisches Denkvermögen als auch Kreativität voraussetzt. Im Allgemeinen ist es wichtig, sich nicht zu viele Gedanken über die Art des Business Cases zu machen, sondern sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Das bringt uns auch zu unserem ersten Vorschlag:

Case Interview Prep

Case-Interview Tipps

  1. Fokussiere Dich auf die vorliegende Aufgabe
  2. Stelle die richtigen Fragen
  3. Gewinne Zeit - mit Wiederholungen
  4. Formuliere Hypothesen erst, wenn Du ausreichende Informationen hast
  5. Nutze Daten für die Analyse
  6. Mache Dir übersichtliche Notizen
  7. Manchmal gibt es keine eindeutige Antwort
  8. Trainiere Kopfrechnen
  9. Übung macht den Meister
  10. Du fühlst Dich unsicher? Verschiebe Deinen Termin

Tipp 1: Fokussiere Dich auf die vorliegende Aufgabe

Ob der Interviewer Dich mit Fragen eng durch den Case führt oder ob Du selbst den Lead übernimmst, sollte für Dich nur eine untergeordnete Rolle spielen. Indem Du Dir ein tiefgründiges Verständnis von Cases aneignest und Dich auf den vorliegenden Case konzentrierst, schaffst Du es auch, komplexere Cases zu lösen. Bewahre einen kühlen Kopf und strukturiere stets Deine Gedanken.

Tipp 2: Stelle die richtigen Fragen

Stelle Deinem Gegenüber Fragen, um den Kernpunkt des Cases herauszuarbeiten. Vergegenwärtige Dir das Business-Modell und was das Ziel für den entsprechenden Case ist, sowohl auf monetäre Gesichtspunkte als auch auf zeitliche Faktoren bezogen. Gibt es weitere Punkte, bei denen Du Dir unsicher bist? Überlege Dir gut, was Du den Interviewer fragst, und formuliere die Fragen prägnant. Überflüssige Fragen können den Eindruck vermitteln, dass Du nicht in der Lage bist, effizient unter Druck zu arbeiten.

Tipp 3: Gewinne Zeit - mit Wiederholungen

Ein Trick, den Consultants gerne anwenden, ist das Wiederholen von Fakten oder übergeordneten Zielen. Zum Einen zeigt man dem Interviewer damit, dass man das Problem ganzheitlich verstanden und den Case unter Kontrolle hat, während man sich stetig der Lösung nähert. Zum Anderen verschafft Dir diese Technik mehr Zeit zum Nachdenken, kann Klarheit schaffen und erlaubt es Dir, schneller Zusammenhänge zu erschließen.

Tipp 4: Formuliere Hypothesen erst, wenn Du ausreichende Informationen hast

Formuliere Deine Hypothese nicht direkt zu Beginn! Üblicherweise stehen Dir in diesem Stadium noch unvollständige Informationen zur Verfügung. Verschaffe Dir zuerst einen Überblick über den Case und erfrage Informationen, die Dir fehlen, um anschließend eine Hypothese aufstellen zu können.

Tipp 5: Nutze Daten für die Analyse

Durch wildes Raten disqualifizierst Du Dich schnell für den Job als Consultant. Stelle sicher, dass Deine Behauptungen auf Fakten basieren und bleibe ruhig und konzentriert, wenn Dir neue Informationen präsentiert werden. Unternehmensberater legen besonderen Wert darauf, wie Du mit Daten umgehst und sie analysierst, um Deine Hypothese zu stützen oder in Frage zu stellen.

Tipp 6: Mache Dir übersichtliche Notizen

Die Fähigkeit, sich strukturiert Notizen zu machen, wird im Rahmen von Case-Interviews oft unterschätzt. Übersichtliche und kohärente Notizen helfen Dir, den Überblick zu behalten und ermöglichen Dir, Deine Gedanken einfach und schnell zu strukturieren. Um die volle Breite des Blatts auszunutzen und Beziehungen zwischen verschiedenen Punkten herstellen zu können, lege es quer vor Dich hin. Notiere die Schlüsselfragen, um den Fokus des Cases nicht aus den Augen zu verlieren.

Tipp 7: Manchmal gibt es keine eindeutige Antwort

In vielen Fällen haben Cases keine “korrekte” Standardantwort. Zur Lösung der Problemstellung gibt es in der Regel mehrere Ansätze und die Lösung selbst ist dabei häufig hintergründig. Vielmehr kommt es darauf an, wie Du auf die Lösung gekommen bist. Folgende Eigenschaften werden dabei evaluiert:

  • Mathematisches und analytisches Denkvermögen
  • Argumentations-, Präsentations- und Kommunikationstalent
  • Generelles „Business“-Verständnis (Rentabilität, wirtschaftliche Zusammenhänge etc.)

Tipp 8: Trainiere Kopfrechnen

Komplexe Rechenaufgaben kann man gut in kleinere Komponente herunterbrechen, z.B.:

97 x 53

= (100 - 3) x (50 + 3)

= 5000 + 300 - 150 - 9

= 5141

Abkürzungen für verschiedene Rechenarten werden Dir in der enormen Drucksituation das Rechnen beachtlich vereinfachen. Um Deine Kopfrechenskills zu verbessern und schneller zu werden, kannst Du mit unserem Mental Math Tool üben.

Tipp 9: Übung macht den Meister

Kein Weg führt daran vorbei. Du wirst einiges an Zeit in Deine Case-Vorbereitung stecken müssen – denn ein Case-Interview zu meistern ist eine beachtliche Leistung. Unsere Erfahrung zeigt, dass mehr als 50 Stunden Übungszeit keine Seltenheit sind. Die meisten Kandidaten nehmen sich dafür bis zu 6 Wochen Zeit. Mental Math und Market Sizing Cases solltest Du auf einer regelmäßigen Basis üben. Zu Beginn kann das ermüdend sein – aber Du wirst merken, dass Du Fortschritte machst und dass dadurch Deine Motivation steigt.

Am wichtigsten ist, dass Du die verschiedenen Case-Typen übst und auf jede Art von Case vorbereitet bist. Nutze dafür unsere riesige Case-Sammlung. Du findest dort auch eine Reihe von echten Cases von Top-Beratungen wie Bain & Company, Roland Berger, Oliver Wyman etc. Diese entsprechen Cases, welche die Firmen im Rahmen des Bewerbungsprozesses in realen Interviews nutzen.

Tipp 10: Du fühlst Dich unsicher? Verschiebe Deinen Termin

Einige Unternehmensberater geben Bewerbern nur eine Chance und deshalb ist es wichtig, dass Du Dich bereit für Dein Interview fühlst. Wenn Du Deine Aussichten als schlecht einschätzt und Dich unvorbereitet fühlst, kannst Du Dein Interview auch verschieben. Allerdings solltest Du das nur als letzte Option nutzen und dabei einige Punkte berücksichtigen:

  • Schlage mögliche konkrete Alternativtermine vor
  • Verschiebe Dein Interview auf keinen Fall mehrfach
  • Sei transparent und nenne den Grund, ohne dabei ins Detail zu gehen

Übe Case-Interviews mit Case-Partnern auf PrepLounge.com

Um Teil der Besten zu werden, musst Du von den Besten lernen. Bei PrepLounge bekommst Du ein ganzheitliches Training für Dein Bewerbungsverfahren und kannst wichtige Fähigkeiten bei der Vorbereitung auf Dein Case-Interview ausbauen und verbessern.

Zu unseren Consultants gehören ehemalige Berater, die den Bewerbungsprozess der jeweiligen Beratungsfirma mitgestaltet haben. Diese PrepLounge-Experten stammen von den renommiertesten Unternehmensberatungen der Welt – von Bain bis McKinsey – und können einzigartige Tipps für das Meistern von Case-Interviews geben.

Du suchst professionelle Case Coaches oder willst mit anderen angehenden Consultants üben? Mithilfe der großen PrepLounge-Community kannst Du problemlos Case-Partner finden und Dich bestmöglichst mit ihnen auf Dein Interview vorbereiten.

Abgesehen von Case-Partnern jedes erdenklichen Backgrounds stellt PrepLounge Dir eine gewaltige Sammlung an Online-Ressourcen zur Verfügung. Wir liefern Dir Fragen und Antworten zu den wichtigsten Fallstudien und teilen mit Dir Insiderwissen, das Du für eine optimale Vorbereitung auf Dein Interview brauchst. Du kannst ein Case-Interview jederzeit mit Case-Partnern simulieren und wirst stets über die aktuellen Geschehnisse in der Consulting-Welt und in Top-Unternehmensberatungen auf dem Laufenden gehalten.

PrepLounge: Der Schlüssel zu Deinem Erfolg

Als PrepLounge-User erhältst Du Zugang zu all diesen Vorteilen. Wir begleiten Dich von Deiner Bewerbung bis hin zur Vertragsverhandlung. Investiere jetzt in Deine Zukunft und ermögliche Dir damit, Dein Case-Interview erfolgreich zu meistern. Teile Deine Erfahrungen in unseren Consulting Q&A mit gleichgesinnten Bewerbern aus der ganzen Welt und hole Dir Insidertipps von Ex-Consultants. Mach den ersten Schritt – werde Teil unserer Case-Interview-Community und leg den Grundstein für Deine Karriere im Consulting!

Starte jetzt mit dem Training

Registriere Dich kostenlos um Zugang zu exklusiven Inhalten zu erhalten

Wir bieten die passende Mitgliedschaft für Deine Case-Interview Vorbereitung

Preismodelle »