Consulting Gehälter in Frankreich

Wenn du Interesse an einer Karriere in der dynamischen und herausfordernden Consulting-Branche hast und noch dazu nicht in Deutschland bleiben willst, bietet Frankreich spannende Möglichkeiten - auch gehaltstechnisch. Von den Gehältern bei verschiedenen Consulting-Firmen bis hin zu Bonuszahlungen und der Entwicklung der Gehälter im Laufe der Zeit werden wir dir in diesem Artikel einen Überblick geben. Beachte jedoch, dass Gehälter im Consulting allgemein sehr stark variieren und von vielen Faktoren wie Bildungsabschluss, Arbeitserfahrung, Beförderungsstufen (z.B. Consultant, Senior Consultant, Lead Consultant etc.), Region, Geschlecht und Boni abhängig sind.

Gehälter in franz. Consulting Firmen
Entdecke die Information.
Zur Stelle springen
Gehaltsentwicklung im Consulting in Frankreich
Hier herausfinden.
Zur Stelle springen

Jetzt starten!

Werde Teil der weltweit größten Case-Interview-Community und erhalte alles, was du für die Vorbereitung auf dein Interview im Consulting brauchst!

1. Gehaltsvergleich zwischen Consulting in Frankreich und Deutschland

Wenn es um Gehälter im Consulting geht, ist es wichtig, die Unterschiede zwischen verschiedenen Ländern zu berücksichtigen. Laut einer Analyse der Website Connexion Emploi liegen die durchschnittlichen Gehälter für Berufseinsteiger in den ersten drei Jahren in Frankreich im Consulting zwischen 40.000 Euro und 80.000 Euro pro Jahr.

Im Vergleich dazu zeigt eine Studie, dass Berufseinsteiger im Consulting in Deutschland mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt zwischen 50.000 Euro und 70.000 Euro rechnen können. Beachte jedoch, dass diese Zahlen je nach Unternehmensgröße, Standort und Erfahrungsstufe schwanken.

Die Gehaltsunterschiede zwischen Deutschland und Frankreich können auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein, darunter unterschiedliche Lebenshaltungskosten, Sozialabgaben, Versicherungen und Steuern. Frankreich hat beispielsweise ein hoch entwickeltes Sozialversicherungssystem, das mit höheren Sozialabgaben einhergeht. Die Tabelle zeigt Beispiele und Unterschiede zum Vergleich zwischen dem deutschen und französischen Netto-Gehalt.

 

Frankreich (Sozialbeiträge und Lohnsteuer, statut cadre) Deutschland (Sozialbeiträge und Lohnsteuer)
Gehalt (brutto) 45.000 EUR 45.000 EUR
Sozialabgaben: Arbeitgeberanteil 19.419 EUR (43.15%) 8.775 EUR (19.5%)
Gesamte Kosten für den Arbeitgeber 64.419 EUR 53.775 EUR
Sozialabgaben: Arbeitnehmeranteil 11.256 EUR (25%) 8.775 EUR (19.5%)
Gehalt vor Steuer 33.744 EUR 36.225 EUR
Lohnsteuer 3.546 EUR 8.455 EUR
Gehalt nach Steuer ("netto" Gehalt im deutschen Sinne) 30.198 EUR 27.770 EUR
Frankreich (Sozialbeiträge und Lohnsteuer, statut cadre) Deutschland (Sozialbeiträge und Lohnsteuer)
Gehalt (brutto) 45.000 EUR 45.000 EUR
Sozialabgaben: Arbeitgeberanteil 19.419 EUR (43.15%) 8.775 EUR (19.5%)
Gesamte Kosten für den Arbeitgeber 64.419 EUR 53.775 EUR
Sozialabgaben: Arbeitnehmeranteil 11.256 EUR (25%) 8.775 EUR (19.5%)
Gehalt vor Steuer 33.744 EUR 36.225 EUR
Lohnsteuer 3.546 EUR 8.455 EUR
Gehalt nach Steuer ("netto" Gehalt im deutschen Sinne) 30.198 EUR 27.770 EUR

 

Obwohl das Bruttogehalt in Deutschland im Vergleich zu Frankreich höher ist, ist deutlich erkennbar, dass in Frankreich mehr Nettoeinkommen übrig bleibt. Denn obwohl die Sozialabgaben in Frankreich deutlich höher sind als in Deutschland, wird die Einkommensteuer in Frankreich nicht so stark belastet. Daher bleibt durchschnittlich am Ende des Monats in Frankreich etwa 200 Euro mehr Geld übrig als in Deutschland.

 

Stadt Durchschnittsgehalt
Bordeaux 54.000 EUR
Lille 51.300 EUR
Lyon 61.500 EUR
Marseille 60.500 EUR
Montpellier 55.100 EUR
Nantes 57.800 EUR
Nice 58.400 EUR
Paris 62.100 EUR
Strasbourg 57.800 EUR
Toulouse 58.200 EUR
Stadt Durchschnittsgehalt
Bordeaux 54.000 EUR
Lille 51.300 EUR
Lyon 61.500 EUR
Marseille 60.500 EUR
Montpellier 55.100 EUR
Nantes 57.800 EUR
Nice 58.400 EUR
Paris 62.100 EUR
Strasbourg 57.800 EUR
Toulouse 58.200 EUR

 

1.1 Gehälter nach Regionen und Städten in Frankreich

Nicht nur zwischen den Ländern variieren die Gehälter, sondern auch innerhalb Frankreichs. Es gibt teilweise große Unterschiede. Hier sind einige Beispiele von der Website worldsalaries.com für die durchschnittlichen Jahresgehälter in einigen französischen Städten.

Selbstverständlich spielen auch hier individuelle Faktoren wie Unternehmensgröße und Erfahrungsstufe eine bedeutende Rolle. Es lässt sich deutlich erkennen, dass Gehälter tendenziell höher ausfallen, wenn die Lebenshaltungskosten über dem landesweiten Durchschnitt liegen.

Dementsprechend kann das Gehalt in anderen Regionen im Vergleich zur Umgebung von Paris um bis zu 20 % niedriger ausfallen.

Die Grafik unten zeigt den Zusammenhang zwischen dem Bildungsabschluss und dem Gehalt in der Beratungsbranche. Sie verdeutlicht, dass ein höherer Bildungsabschluss oft mit höheren Gehältern im späteren Berufsleben einhergeht. Personen mit einem Master-Abschluss oder einer Promotion haben in der Regel Zugang zu höheren Gehaltsstufen im Verlauf ihrer Karriere, was zu einem höheren Gehalt führt.

how does education levels affect salaries in france

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Bildung nur ein Faktor ist und dass auch praktische Erfahrung und Fähigkeiten eine entscheidende Rolle spielen. Im Bereich des Consultings können mehrjährige Erfahrungen zu entsprechenden Gehaltssprüngen führen. Neben dem Bildungsabschluss sind auch die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten sowie die berufliche Expertise von großer Bedeutung für die Gehaltsentwicklung.

salary-trends-france

1.2 Allgemeine Gehaltsstruktur im Vergleich

Auf der Seite salaryexplorer.com kannst du vergleichen, in welchem Prozentsatz berufstätige Consultants in verschiedenen Gehaltsspannen arbeiten. Das Minimalgehalt wird mit 27.900 Euro und das Maximalgehalt mit 86.400 Euro angegeben. Es wird erwartet, dass die größten Gehaltssprünge in den ersten 10 Jahren der Karriere erfolgen. Über die Hälfte der Consultants in Frankreich verdient ein mittleres Gehalt, das zwischen 32.600 Euro und 45.500 Euro liegt.

2. Gehälter in französischen Beratungsunternehmen

Nun lohnt sich ein genauerer Blick auf die Jobsituation in Frankreich. Anhand von aktuellen Stellenanzeigen werden hier Gehälter und Gehaltsspannen angegeben:

2.1 McKinsey & Company

McKinsey & Company gilt als eine der weltweit führenden Unternehmensberatungen und hat auch in Frankreich einen bedeutenden Einfluss. Die Gehälter bei McKinsey sind in der Regel wettbewerbsfähig und äußerst attraktiv. Als Junior Berater kann man mit einem Einstiegsgehalt von 52.000 Euro bis 84.000 Euro pro Jahr rechnen. Mit zunehmender Erfahrung und Verantwortung steigt auch das Gehalt. Erfahrene Beraterinnen und Berater können in Frankreich ein Gehalt von bis zu 130.000 Euro verdienen.

2.2 BCG (Boston Consulting Group)

BCG ist eine renommierte Beratungsfirma, die auch in Frankreich präsent ist. Die Gehälter bei BCG liegen in ähnlichen Bereichen wie bei McKinsey. Daher können Junior Berater mit einem Einstiegsgehalt von 55.000 Euro bis 80.000 Euro rechnen. Erfahrene Beraterinnen und Berater haben die Möglichkeit, bis zu 130.000 Euro zu verdienen. Zusätzlich zu den Gehältern bietet BCG oft großzügige Bonuszahlungen und Zusatzleistungen an.

2.3 Deloitte

Deloitte gehört ebenfalls zu den größten Beratungsfirmen weltweit und hat auch in Frankreich eine Präsenz. Die Gehälter bei Deloitte liegen in ähnlichen Bereichen wie bei den zuvor genannten Unternehmen. Das Einstiegsgehalt bewegt sich hier in der Regel zwischen 40.000 Euro und 80.000 Euro. Bei Deloitte gilt ebenfalls, dass das Gehalt mit zunehmender Erfahrung und Boni auf bis zu 100.000 Euro steigen kann.

Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass die Gehälter in der Beratungsbranche einer breiten Spanne unterliegen. Die folgende Grafik zeigt beispielhafte Stellenanzeigen, die die Bandbreite der Gehälter verdeutlichen:

salaries-in-french-consulting-companies

3. Generelle Gehaltsentwicklung in französischen Beratungsunternehmen

Die Gehälter im Consulting in Frankreich unterliegen jährlichen Veränderungen, die eng mit der Wirtschaftslage und dem Weltmarkt zusammenhängen. Laut einer Untersuchung von Salary Explorer zeigt sich, dass die Gehälter im Consulting in den letzten Jahren ein stabiles Wachstum verzeichnen. Im Durchschnitt sind die mittleren Gehälter jährlich um etwa 2% bis 3% gestiegen.

Vergleicht man die Entwicklung der Gehälter im Consulting mit der durchschnittlichen Gehaltssteigerung in Frankreich und weltweit, so wird deutlich, dass die Gehälter im Consulting überdurchschnittlich gewachsen sind. Dies ist teilweise auf die hohe Nachfrage nach Fachkräften in der Beratungsbranche zurückzuführen.

Auf der Website worldsalaries.com werden zudem die durchschnittlichen Gehaltserhöhungen für das Jahr 2023 in Frankreich nach Branchen sortiert aufgelistet:

average-salary-2023

Die Grafik verdeutlicht, dass Unternehmen, die in großen Unternehmen und in lukrativen Branchen tätig sind, höhere Gehaltserhöhungen anbieten.

3.1 Die Zukunft der Consulting Gehälter in Frankreich

Es ist schwierig, genaue Vorhersagen über die zukünftige Entwicklung zu treffen, aber basierend auf Forschungsergebnissen und aktuellen Trends können einige Vermutungen angestellt werden. Laut einer Studie des ERI (Economic Research Institute) wird erwartet, dass die Gehälter im Consulting in den kommenden Jahren ähnliche prozentuale Steigerungen verzeichnen werden, da die Nachfrage nach qualifizierten Beraterinnen und Beratern weiterhin sehr hoch ist. Angesichts der aktuellen Entwicklung auf dem französischen Arbeitsmarkt und des weltweiten Fachkräftemangels könnte sich die Situation weiter verbessern.

Ein wichtiger Einflussfaktor auf die Gehaltsentwicklung ist auch die fortschreitende Digitalisierung. Mit dem Aufkommen neuer Technologien und Beratungsansätze könnte sich die Arbeitsweise im Consulting verändern, was möglicherweise zu neuen Vergütungsstrukturen führt. Es wird erwartet, dass Beraterinnen und Berater mit digitalen Fähigkeiten und Fachkenntnissen in Bereichen wie Künstliche Intelligenz, Datenanalyse und digitale Transformation besonders gefragt sein werden.

4. Gender Pay Gap

Auch in Frankreich bestehen nach wie vor Gehaltsunterschiede zwischen den Geschlechtern. Im Consultings verdienen Männer mit einem gleichwertigen Bildungsabschluss und auf demselben Karrierelevel im Durchschnitt mehr als Frauen. Allerdings ist dieser Unterschied im Consulting geringer als in anderen Berufsfeldern in Frankreich. Frauen, die im Consulting in Frankreich arbeiten, sind daher innerhalb des Landes weniger stark von Gehaltsnachteilen betroffen als in anderen Berufen.

Im Allgemeinen sind die Gehälter in Frankreich weniger stark von Geschlechterunterschieden betroffen als in Deutschland. Während in Deutschland der Verdienstunterschied im Jahr 2021 bei beträchtlichen 17,6% lag (was bedeutet, dass Männer in Deutschland etwa 7.000 Euro mehr verdienen als Frauen), verzeichnet Frankreich einen Unterschied von 15,4% (was immer noch etwa 6.000 Euro entspricht). Bei einem Jahresgehalt von 40.000 Euro bedeutet dies immerhin einen Unterschied von 880 Euro im Jahr, die Frauen in Frankreich im Vergleich zu Deutschland mehr verdienen. Für weibliche Beraterinnen kann es sich daher lohnen, eine Karriere im Consulting in Frankreich in Betracht zu ziehen.

5. Arten von Bonuszahlungen im Consulting

Neben dem Grundgehalt bieten viele Unternehmen im Consulting auch verschiedene Arten von Bonuszahlungen an. Diese Boni können einen erheblichen Beitrag zum Gesamtgehalt leisten und sind oft leistungsabhängig. Hier sind einige Beispiele für Bonuszahlungen:

  • Leistungsbonus:
    Dieser Bonus basiert auf der individuellen Leistung und dem Erreichen von Zielen. Je besser deine Leistung ist, desto höher kann dieser Bonus ausfallen.
  • Projektbonus:
    Wenn du an besonders erfolgreichen Projekten beteiligt bist, könntest du einen Bonus erhalten, der sich auf den Projekterfolg stützt.
  • Gewinnbeteiligung:
    Einige Unternehmen bieten ihren Mitarbeitenden die Möglichkeit, am Unternehmensgewinn beteiligt zu sein, was zu zusätzlichen Vorteilen führen kann.

Was eine Position attraktiv für gute Boni macht, ist in erster Linie die erwartete Leistung und der Mehrwert, den du für das Unternehmen bringst. Starke analytische Fähigkeiten, umsetzungsorientierte Herangehensweisen und die Fähigkeit, komplexe Probleme zu lösen, können die Chancen auf hohe Bonuszahlungen erhöhen.

Über die Hälfte der Beschäftigten im Consulting erhalten regelmäßig einen Bonus, der durchschnittlich zwischen 3% und 5% des Jahresgehalts liegt. Bei einem durchschnittlichen Einstiegsgehalt von 45.000 Euro entspricht das einem Bonus von etwa 1.300 bis 2.700 Euro.

Boni können jedoch nicht nur finanzielle Auszahlungen umfassen, sondern auch andere Vergünstigungen oder Mitgliedschaften beinhalten, die durchaus attraktiv sein können. Bei den sogenannten sekundären Leistungen kann es sich zum Beispiel um einen Dienstwagen, kostenlose Zugtickets, Kulturpässe, den Zugang zu einer Lounge bei Großveranstaltungen wie Sportevents oder Konzerten oder die Möglichkeit eines bezahlten Sabbatjahres handeln.

Da unbezahlte Überstunden in der Branche keine Seltenheit sind und in einigen Firmen die wöchentliche Arbeitszeit bei 60+ Stunden liegen kann, können auch bezahlte Überstunden oder entsprechender Freizeitausgleich als gute sekundäre Leistungen angesehen werden.

6. Zusammenfassung

Von den Gehaltsunterschieden zwischen Frankreich und Deutschland bis hin zu den Bonusstrukturen und zukünftigen Entwicklungen – das Thema "Gehalt im Consulting" ist zweifellos komplex und facettenreich. Aus den genannten Gründen kann es sich lohnen, einen Blick auf das Nachbarland Frankreich zu werfen, insbesondere für Frauen.

Wenn du Interesse an einer Karriere im Consulting hast, ist es ratsam, diese Aspekte sorgfältig zu betrachten und deine Entscheidung auf fundierten Informationen zu basieren. Dabei solltest du nicht nur die Gehaltsstrukturen und Vergünstigungen in Betracht ziehen, sondern auch andere Faktoren wie die Unternehmenskultur, Entwicklungsmöglichkeiten und Work-Life-Balance berücksichtigen.

Eine gründliche Recherche und der Austausch mit Fachleuten und potenziellen Arbeitgebern können dir dabei helfen, ein umfassendes Bild von den Chancen und Herausforderungen einer Karriere im Consulting zu bekommen. Auf dieser Grundlage kannst du fundierte Entscheidungen treffen und die für dich passende berufliche Laufbahn einschlagen.

Lerne noch mehr

Jetzt starten!

Werde Teil der weltweit größten Case-Interview-Community und erhalte alles, was du für die Vorbereitung auf dein Interview im Consulting brauchst!

Hast Du Fragen zu diesem Blogartikel?
Beteilige Dich am Q&A-Forum und stelle unserer Community Deine Fragen!
Wie wahrscheinlich ist es, dass du uns einem Freund oder Kommilitonen empfiehlst?
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
0 = Nicht wahrscheinlich
10 = Sehr wahrscheinlich