Consulting Gehälter im Vereinigten Königreich 2024

Denkst du darüber nach, eine Karriere in der Unternehmensberatung im Vereinigten Königreich zu starten, bist dir jedoch unsicher, welche Firma am besten zu dir passt und wie viel du als Einsteiger:in überhaupt verdienen kannst? Dieser Artikel bietet umfassende Informationen zu Gehältern in der Consulting-Branche im Vereinigten Königreich und unterstützt dich dabei, die richtige Karriereentscheidung zu treffen.

 

Verstehe, wie sich die Einstiegsgehälter in der Beratung zusammensetzen

Das Einstiegsgehalt im Consulting für Absolvent:innen im Vereinigten Königreich erweist sich als äußerst attraktiv und lockt junge Talente mit vielversprechenden Karriereaussichten an. Es ist jedoch wichtig, die Struktur des Gehalts zu verstehen, da es verschiedene feste und variable Bestandteile umfasst.

Nachfolgend findest du eine Übersicht über die typischen Schlüsselkomponenten, aus denen sich das Gehalt eines Beraters zusammensetzt:

Gehaltsstruktur Consulting

Grundgehalt im Consulting

Das Grundgehalt ist die regelmäßige Zahlung, die jeden Monat auf dein Konto fließt. Es ist deine kontinuierliche und verlässliche Einkommensquelle, die den stabilsten Bestandteil deines Gesamtgehalts ausmacht. Größere und bekannte Unternehmen wie Roland Berger, Deloitte oder Kearney zahlen in der Regel höhere Gehälter im Vergleich zu kleineren und weniger bekannten Firmen.

Performance Bonus für Beraterinnnen und Berater

Ein Performance Bonus (oder auch Leistungsbonus) ist eine zusätzliche Zahlung, die dein Grundgehalt ergänzt und dein Gesamteinkommen erheblich steigert. Diese Praxis ist in der Beratungsbranche weit verbreitet. Die Höhe des Leistungsbonus hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie:

  • Deiner individuellen Leistung,

  • der Rentabilität des Unternehmens,

  • Kundenbewertungen,

  • Projekterfolgen,

  • Teamleistungen und mehr.

Der Performance Bonus wird in der Regel quartalsweise oder jährlich ausgezahlt. Der Hauptgrund für die Auszahlung besteht darin, Mitarbeiter:innen zu motivieren und Anreize für herausragende Leistungen und Ergebnisse zu bieten. Daher solltest du bei deinen beruflichen Entscheidungen auch unbedingt diese zusätzliche variable Vergütung berücksichtigen.

Signing Bonus im Consulting

In der Beratungsbranche ist es üblich, dass neuen und vielversprechenden Mitarbeitenden ein Signing Bonus gezahlt wird. Dies ist eine einmalige Zahlung zu Beginn des Arbeitsverhältnisses. Obwohl es sich um eine einmalige Zahlung handelt, dient dieser Bonus den Kandidat:innen als zusätzlicher Anreiz bei der Entscheidung für die richtige Unternehmensberatung.

Während Verhandlungen über das Grundgehalt in der Managementberatung nicht üblich sind, besteht oft Flexibilität in Bezug auf den Signing Bonus. Wenn du mehrere Angebote vorliegen hast, kannst du dies möglicherweise geschickt für dich nutzen und einen höheren Bonus verhandeln. Einige Unternehmen haben allerdings Rückzahlungsrichtlinien in Bezug auf den Signing Bonus. Solltest du das Unternehmen frühzeitig verlassen, kann dies zur Folge haben, dass du den Bonus (anteilig) zurückzahlen musst, also überprüfe dein Angebot genau und schau dir die detaillierten Bedingungen im Vertrag gut an, bevor du unterschreibst. 

Relocation Bonus für Consultants

Einige Beratungsunternehmen bieten Relocation Boni an, wenn ein Umzug durch den Antritt der neuen Stelle notwendig wird. Teilweise gilt dies sogar für Praktikant:innen. Die Höhe des Relocation Bonus hängt davon ab, wie weit du von deinem aktuellen Standort zum Büro pendeln musst. Wenn du einen erheblichen Umzug über Landesgrenzen hinweg machst und es keinen Relocation Bonus gibt, eröffnet sich die Möglichkeit, während der Verhandlungen einen höheren Signing Bonus zu besprechen. Die Art und Weise, wie Unternehmen sowohl Relocation als auch Signing Bonus zahlen, kann sehr unterschiedlich sein und sich nach Vertragsunterzeichnung, Arbeitsbeginn oder in Raten über mehrere Jahre hinweg staffeln. 

Andere Benefits im Consulting

Neben den Gehaltsbestandteilen bieten Beratungsunternehmen ihren Mitarbeiter:innen oft eine Reihe zusätzlicher Leistungen. Dazu gehören Krankenversicherungen, bezahlter Urlaub, Bereitstellung von technischer Ausstattung wie Laptops und Smartphones, ein Firmenwagen, Bahncards, Weiterbildungsmöglichkeiten und vieles mehr. Bei der Bewertung von Jobangeboten ist die Berücksichtigung dieser Benefits entscheidend, da sie einen erheblichen Einfluss auf deine Gesundheit und Zufriedenheit haben können.
 

Welche Faktoren beeinflussen deine Gesamtvergütung im Consulting?

Die Vergütung in der Unternehmensberatung wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst:

Faktoren

Dein Bildungsstand und sonstige Qualifikationen

Je höher dein Bildungsstand, beispielsweise ein MBA, desto wahrscheinlicher ist es, dass du ein höheres Gehalt erhältst. Arbeitgeber schätzen die spezialisierten Fähigkeiten und das umfassende Wissen, die mit fortgeschrittenen Abschlüssen einhergehen und honorieren dies oft mit einer großzügigen Vergütung.

Der Standort der Unternehmensberatung

Der Standort ist ein weiterer bedeutender Faktor für dein Gehalt. In Städten mit höheren Lebenshaltungskosten erhalten Berater:innen oft eine höhere Vergütung, um Ausgaben für Lebensmittel, Transport und weiteres auszugleichen. Zum Beispiel könnte jemand, der in London arbeitet, ein höheres Gehalt erhalten im Vergleich zu jemandem in einer kleineren Stadt.

Das Prestige und die Größe der Beratungsfirma

Größere und renommiertere Firmen, wie MBB (McKinsey, BCG, Bain), zahlen oft höhere Gehälter im Vergleich zu kleineren Boutique-Firmen.

Deine Position in der Beratung

Einstiegspositionen gehen in der Regel mit bescheideneren Vergütungen einher, aber mit zunehmender Erfahrung und Fortschritt in deiner Karriere wirst du in der Regel eine Gehaltserhöhung erhalten. Wenn du zusätzliche spezialisierte Fähigkeiten in gefragten Bereichen aufgebaut hast, wie zum Beispiel im Bereich der digitalen Transformation, könntest du auch eine höhere Vergütung erhalten, da diese Fähigkeiten stark nachgefragt sind.

 

Welche Beratungsunternehmen zahlen das höchste Gehalt im Vereinigten Königreich?

Die Einstiegsgehälter für Berater:innen in Großbritannien variieren erheblich je nach Unternehmen. MBB (McKinsey, Bain, BCG) und die "Big Four" (Deloitte, KPMG, PwC, EY) sind für ihre sehr attraktiven Vergütungspakete bekannt. Neben diesen renommierten Unternehmen stellen wir dir auch Tier-2-Beratungen und Boutique-Beratungen vor, die sich auf Nischen spezialisiert haben und interessante Karrierechancen sowie ansprechende Gehälter bieten. Es lohnt sich, diese Unternehmen gründlich zu vergleichen, um herauszufinden, welches am besten zu deinen individuellen Präferenzen und Karrierezielen passt. 

 

Gehälter bei McKinsey, BCG und Bain (MBB)

MBB (McKinsey, BCG, Bain) sind renommierte Beratungsunternehmen im Vereinigten Königreich, bekannt für ihre herausragenden Beratungsdienstleistungen. Neben ihrer fachlichen Exzellenz bieten sie besonders attraktive Gehälter für ihre Mitarbeiter:innen, was sie zu sehr begehrten Arbeitgebern macht.

Im Folgenden findest du einen Überblick über die Einstiegsgehälter von Absolvent:innen mit einem Master-Abschluss bei MBB in UK:

 

Firma Grundgehalt Performance Bonus Gesamtvergütung
McKinsey £50,000 bis zu £8,000 bis zu £60,000
Bain £52,000 bis zu £11,000 bis zu £63,000
BCG £49,500 bis zu £7,000 bis zu £60,000
Firma Grundgehalt Performance Bonus Gesamtvergütung
McKinsey £50,000 bis zu £8,000 bis zu £60,000
Bain £52,000 bis zu £11,000 bis zu £63,000
BCG £49,500 bis zu £7,000 bis zu £60,000

 

Im direkten Vergleich ist Bain der bestzahlende Arbeitgeber für Absolvent:innen im Vereinigten Königreich. Das Grundgehalt von rund £52,000 und der Leistungsbonus von bis zu £11,000 ergeben ein Gesamtvergütungspaket von bis zu £63,000 und übertreffen damit leicht die Gehälter von McKinsey und BCG, die jeweils ungefähr bei £60,000 liegen. Der Performance Bonus von Bain übertrifft auch die Boni von McKinsey und BCG, die zwischen £7,000 und £8,000 liegen.

 

Gehälter bei den "Big Four" (Deloitte, EY, KPMG, PwC)

Die "Big Four" bezieht sich auf die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften (Deloitte, EY, KPMG und PwC), die eine dominante Rolle in der britischen Beratungsbranche spielen. Diese Unternehmen bieten Dienstleistungen wie Prüfung oder Beratung an und sind für ihre umfassende Expertise und globale Netzwerke bekannt. In Bezug auf Gehälter bieten die "Big Four" in der Regel wettbewerbsfähige Vergütungen auf dem Markt.

Hier eine Übersicht über die Einstiegsgehälter von Absolvent:innen mit einem Master-Abschluss bei den "Big Four" im Vereinigten Königreich:

 

Firma Grundgehalt Performance Bonus Gesamtvergütung
Deloitte £49,000 bis zu £4,900 bis zu £53,000
EY £50,000 bis zu £1,200 bis zu £52,000
KPMG £45,000 bis zu £1,900 bis zu £48,000
PwC £51,000 bis zu £2,100 bis zu £55,000
Firma Grundgehalt Performance Bonus Gesamtvergütung
Deloitte £49,000 bis zu £4,900 bis zu £53,000
EY £50,000 bis zu £1,200 bis zu £52,000
KPMG £45,000 bis zu £1,900 bis zu £48,000
PwC £51,000 bis zu £2,100 bis zu £55,000

 

Grundgehälter bei Deloitte, EY und PwC in Großbritannien sind insgesamt relativ vergleichbar und variieren zwischen £49.000 und £51.100. Im Gegensatz dazu zahlt KPMG ein etwas niedrigeres Grundgehalt von £43.000 für Einsteiger:innen. Es gibt auch Unterschiede bei den Performance Boni zwischen den "Big Four". Bei EY, KPMG und PwC sind die Boni relativ ähnlich und liegen zwischen £1.200 und £2.100, während Deloitte großzügigere Boni von bis zu £5.000 anbietet.

 

Gehälter bei Tier-2- und Boutique-Beratungsfirmen

Tier-2- und Boutique-Firmen wie Accenture, Kearney oder Oliver Wyman spielen eine bedeutende Rolle im professionellen Dienstleistungssektor des Vereinigten Königreichs. Tier-2-Firmen, die als “Mittelklasse” gelten, bieten vielfältige Accounting- und Beratungsdienstleistungen mit der Möglichkeit zur Spezialisierung. Boutique-Firmen, kleinere und auf Nischen fokussierte Unternehmen, konzentrieren sich auf bestimmte Branchen oder Dienstleistungen. Trotz einer geringeren globalen Präsenz als die "Big Four" bieten Tier-2- und Boutique-Firmen einzigartige Expertise und einen personalisierten Ansatz. Die Gehälter variieren, wobei die Wettbewerbsfähigkeit in spezialisierten Bereichen hochgeschätzt wird.

Hier eine Übersicht über die Einstiegsgehälter von Absolvent:innen mit einem Master-Abschluss bei zahlreichen Tier-2- und Boutique-Beratungen in Großbritannien:

 

Firma Grundgehalt Performance Bonus Gesamtvergütung
Accenture £54,000 bis zu £57,000
Altman Solon £50,000 £5,000 bis zu £56,000
Alvarez & Marsal £35,000 bis zu £41,000
Arthur D. Little £40,000 bis zu £45,000
Capgemini Invent £51,000 bis zu £54,000
ClearView Healthcare Partners £50,000 bis zu £54,000
FTI Consulting £35,000 £7,000 bis zu £42,000
Kearney £41,000 bis zu £44,000
L.E.K. Consulting £50,000 £2,750 bis zu £54,000
OC&C £54,000 £10,800 bis zu £65,000
Oliver Wyman £34,000 bis zu £39,000
Simon Kucher £52,000 bis zu £55,000
Strategy& £52,000 £5,200 bis zu £57,000
ZS Associates £47,000 £3,500 bis zu £51,500
Firma Grundgehalt Performance Bonus Gesamtvergütung
Accenture £54,000 bis zu £57,000
Altman Solon £50,000 £5,000 bis zu £56,000
Alvarez & Marsal £35,000 bis zu £41,000
Arthur D. Little £40,000 bis zu £45,000
Capgemini Invent £51,000 bis zu £54,000
ClearView Healthcare Partners £50,000 bis zu £54,000
FTI Consulting £35,000 £7,000 bis zu £42,000
Kearney £41,000 bis zu £44,000
L.E.K. Consulting £50,000 £2,750 bis zu £54,000
OC&C £54,000 £10,800 bis zu £65,000
Oliver Wyman £34,000 bis zu £39,000
Simon Kucher £52,000 bis zu £55,000
Strategy& £52,000 £5,200 bis zu £57,000
ZS Associates £47,000 £3,500 bis zu £51,500

 

Die Grundgehälter für Einstiegspositionen bei Tier-2- und Boutique-Beratungen schwanken zwischen £33.500 und £54.000. Die Beratungsfirmen OC&C, Simon Kucher und Strategy& nehmen die Top-drei Plätze in der Rangliste der Vergütung ein. OC&C zeichnet sich auch durch einen beeindruckenden Performance Bonus von bis zu £10.800 aus, ein deutlicher Unterschied zu den Boni der anderen Firmen, die zwischen £2.750 und £5.200 liegen.

Wie du feststellen konntest, bieten die meisten dieser Unternehmen ähnliche und einige sogar höhere Gehälter als die Big Four an.

Generell empfehlen wir dir, die kleineren Beratungsunternehmen genauer anzusehen. Das Gehalt ist zwar ein entscheidender Faktor, aber berücksichtige bei deiner Karriereentscheidung auch die Spezialisierung, die Unternehmenskultur und andere Vorteile, die das Unternehmen bieten kann. Mit unserem "Match Your Career"-Tool kannst du angeben, was dir bei deinem zukünftigen Arbeitgeber besonders wichtig ist, und wir suchen das passende Unternehmen für dich aus!

 

Wie beeinflusst der Standort das Gehalt als Berater:in im Vereinigten Königreich?

Die Vergütung in deiner Rolle als Berater:in wird maßgeblich durch den Standort des Unternehmens beeinflusst. In der Regel werden in Regionen mit einer Vielzahl von Beratungsfirmen höhere Gehälter gezahlt. Es ist auch entscheidend, die Lebenshaltungskosten zu berücksichtigen. Im weiteren Verlauf vergleichen wir unterschiedliche Regionen im Vereinigten Königreich, um diese Gehaltsvariationen zu verdeutlichen.

 

Vergleich der Gehälter in England, Schottland, Nordirland und Wales

Die Gehälter im britischen Beratungssektor variieren je nach Region. In England liegt das Grundgehalt aufgrund hoher Nachfrage und industrieller Konzentration zwischen £50.000 und £70.000. In Schottland verdienen Berater:innen £48.000 bis £68.000, was das Wachstum der Branche widerspiegelt. Trotz eines kleineren Sektors bietet Nordirland Chancen mit Gehältern zwischen £25.000 und £68.000. Wales verzeichnet ein Wachstum, wobei Berater:innen £34.000 bis £88.000 verdienen. Diese Unterschiede spiegeln regionale wirtschaftliche Variationen in der Beratungsbranche im Vereinigten Königreich wider. Während England das höchste Potenzial bietet, bieten auch andere Regionen wettbewerbsfähige Gehälter für vielfältige Karrierechancen.

 

Standort Gehaltsspanne
UK Generell £45,000 - £80,000
England £50,000 - £70,000
Schottland £48,000 - £68,000
Nordirland £25,000 - £68,000
Wales £34,000 - £88,000
Standort Gehaltsspanne
UK Generell £45,000 - £80,000
England £50,000 - £70,000
Schottland £48,000 - £68,000
Nordirland £25,000 - £68,000
Wales £34,000 - £88,000

 

Vergleich der Beratungsgehälter in verschiedenen Städten Englands

Gehaltsunterschiede bestehen oft nicht nur zwischen verschiedenen Regionen, sondern auch zwischen Städten innerhalb einer Region. Die Städte in England, die wir betrachtet haben, sind London, Birmingham, Edinburgh und Manchester. Diese Städte repräsentieren unterschiedliche Wirtschaftszentren, von denen jede verschiedene regionale Faktoren hat, die die Gehaltsunterschiede für Berater:innen beeinflussen.

 

Stadt Gehaltsspanne
London £44,240 - £71,281
Birmingham £38,584 - £65,744
Edinburgh £43,266 - £61,593
Manchester £41,720 - £67,644
Stadt Gehaltsspanne
London £44,240 - £71,281
Birmingham £38,584 - £65,744
Edinburgh £43,266 - £61,593
Manchester £41,720 - £67,644

 

Aufgrund regionaler Faktoren variieren die Gehälter in verschiedenen Städten, wobei London aufgrund der höheren Lebenshaltungskosten und größerer Konkurrenz die höchsten Gehälter bietet. Birmingham, Edinburgh und Manchester folgen mit etwas niedrigeren Gehaltsspannen, die von den örtlichen wirtschaftlichen Bedingungen und branchenspezifischen Anforderungen beeinflusst werden.

 

Wie entwickeln sich die Beratungsgehälter mit wachsender Erfahrung?

Die Beratung ist eine gut bezahlte Karriereoption aufgrund des Werts, den Berater:innen für ihre Kund:innen schaffen. Sie bieten Expertenberatung, Problemlösungsfähigkeiten und strategische Einblicke. Die Nachfrage nach Beratungsdienstleistungen treibt wettbewerbsfähige Gehälter an, da Kund:innen bereit sind, einen Aufpreis für Fachkenntnisse und Ergebnisse zu zahlen. Dies erklärt die hohe Vergütung in der Branche.

Karrierestufen

Wenn Berater:innen Fachwissen erwerben und einen Mehrwert liefern, steigen ihre Gehälter in der Beratung mit der Erfahrung. Regelmäßige Gehaltserhöhungen und leistungsabhängige Boni können erwartet werden, wenn die Berater:innen in ihrer Laufbahn vorankommen. Senior Consultants mit umfassender Erfahrung verdienen höhere Gehälter und Beratungsunternehmen belohnen Beiträge zu Kundenprojekten und zum Unternehmenswachstum. Erfahrung und nachgewiesene Leistungen spielen eine wichtige Rolle bei der Gehaltsentwicklung in der Beratung.

Beachte: Beratungsunternehmen verwenden möglicherweise unterschiedliche Bezeichnungen oder die mit jeder Position verbundenen Aufgaben und Verantwortlichkeiten können leicht variieren.

Werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Karrierestufen in der Unternehmensberatung im Vereinigten Königreich und ihre jeweiligen Gehälter:

 

Karrierestufe Gehaltsspanne Durchschnittliche Vergütung Durchschnittliche zusätzliche Bezahlung
Junior Consultant / Einstiegsposition £34,000 - £70,000 £50,000 £4,000
Erfahrener Consultant £65,000 - £100,000 £83,000 £5,500
Senior Consultant / Manager £92,000 - £125,000 £110,000 £6,029
Projektleiter, Principal oder Director £120,000 - £165,000 £143,000 £25,852
Partner oder Managing Director £125,000 - £757,000 £440,000 £99,151
Karrierestufe Gehaltsspanne Durchschnittliche Vergütung Durchschnittliche zusätzliche Bezahlung
Junior Consultant / Einstiegsposition £34,000 - £70,000 £50,000 £4,000
Erfahrener Consultant £65,000 - £100,000 £83,000 £5,500
Senior Consultant / Manager £92,000 - £125,000 £110,000 £6,029
Projektleiter, Principal oder Director £120,000 - £165,000 £143,000 £25,852
Partner oder Managing Director £125,000 - £757,000 £440,000 £99,151

 

Gehalt als Junior-Berater:in oder in einer ähnlichen Einsteigerposition

Einsteiger:innen in führenden Beratungsunternehmen erhalten wettbewerbsfähige Gehaltspakete, um Top-Talente anzuziehen. Zusätzlich zu Grundgehältern können Einsteiger:innen auch leistungsbezogene Boni und Zusatzleistungen erhalten. Es ist erwähnenswert, dass die Einstiegsgehälter in der Beratung tendenziell höher sind als Durchschnittsgehälter in anderen Branchen. Dies macht die Beratung zu einem attraktiven Karriereweg für Studierende und Absolvent:innen von Wirtschaftshochschulen, die ihre Gehaltsvorstellungen im ersten Jahr maximieren möchten.

Gehaltsspanne: £34,000 - £70,000

Durchschnittsgehalt: £50,000

Durchschnittliche Zusatzvergütung: £4,000

 

Gehalt als erfahrene:r Berater:in

Aufbauend auf ihren anfänglichen Erfahrungen übernehmen Berater:innen mehr Verantwortung. Sie arbeiten eigenständig an Projekten, beraten Kund:innen, identifizieren Probleme und setzen Lösungen um. Da sie durch ihre erfolgreiche Leistung einen Mehrwert für Kund:innen und das Unternehmen bieten, steigt ihre Vergütung entsprechend.

Gehaltsspanne: £65,000 - £100,000

Durchschnittsgehalt: £83,000

Durchschnittliche Zusatzvergütung: £5,500

 

Gehalt als Senior-Berater:in oder Manager:in

Senior-Berater:innen oder Manager:innen mit langjähriger Erfahrung verdienen höhere Gehälter im Vergleich zu ihren Einsteigerkolleg:innen. Diese Gehälter werden basierend auf dem Track-Record der Berater:in und Leistungsbewertungen festgelegt, wobei Boni und Zusatzleistungen oft inbegriffen sind. Abhängig von der Leistung in Projekten, an denen du teilnimmst, werden leistungsabhängige Boni weiter wachsen.

Gehaltsspanne: £92,000 - £125,000

Durchschnittsgehalt: £110,000

Durchschnittliche Zusatzvergütung: £6,029

 

Gehalt als Projektleiter:in, Principal oder Director:in

Auf der Ebene der Projektleitung führen Einzelpersonen bedeutende Projekte oder Abteilungen, die zur strategischen Planung des Unternehmens beitragen. Die Gehälter spiegeln ihre umfassende Erfahrung wider, wobei zusätzliche hohe Boni die Anerkennung ihrer Expertise betonen.

Gehaltsspanne: £120,000 - £165,000

Durchschnittsgehalt: £143,000

Durchschnittliche Zusatzvergütung: £25,852

 

Gehalt auf Führungsebene als Partner:in oder Geschäftsführer:in

Partner:innen oder Geschäftsführer:innen, die die Führungsspitze repräsentieren, erhalten sehr wettbewerbsfähige Gehälter. Ihr Fokus liegt auf der Geschäftsentwicklung, der Gewinnung neuer Kund:innen und der Gestaltung der langfristigen strategischen Ausrichtung des Unternehmens. Diese Führungspositionen betonen das Bekenntnis der Beratungsbranche zur Anerkennung und Belohnung von Spitzen-Talenten.

Gehaltsspanne: £125,000 - £757,000

Durchschnittsgehalt: £440,000

Durchschnittliche Zusatzvergütung: £99,151

 

Gehälter in der Beratung im Vergleich zu anderen Branchen

Vergleicht man die Gehälter in der Unternehmensberatung im Vereinigten Königreich mit Berufen wie Recht, Medizin oder Finanzwesen wird deutlich, dass die Gehälter in der Beratung oft höher sind. Im Vergleich zum Investment Banking sind die Gehälter in Großbritannien sehr ähnlich. Technologieunternehmen wie Google, LinkedIn oder Meta bieten manchmal sogar höhere Gehälter als die Beratungsbranche.

Dennoch kannst du in renommierten Unternehmen wie MBB ein Gehalt erzielen, das mit dem in Technologieunternehmen vergleichbar ist, aufgrund attraktiver Aufstiegsmöglichkeiten. Als Berater:in erhältst du auch lukrative Vorteile, zusätzliche Zahlungen wie Signing oder Relocation Boni und andere attraktive Möglichkeiten, die dein Gesamteinkommen erheblich steigern können, möglicherweise sogar das in Technologieunternehmen übertreffen.

Bitte beachte, dass hier Durchschnittswerte besprochen werden, da Gehälter je nach Unternehmensgröße, Berufserfahrung und geografischem Standort erheblich variieren. Um ein solch hohes Gehalt im Allgemeinen zu erreichen, sind Engagement, kontinuierliche Weiterbildung und harte Arbeit erforderlich, die zu einer erheblichen Einkommenssteigerung innerhalb kurzer Zeit führen können.

 

Fazit: Ist eine Karriere als Berater:in im Vereinigten Königreich lohnenswert und mit welchem Gehalt kannst du rechnen?

Zusammenfassend bietet die Beratungsbranche im Vereinigten Königreich attraktive Einstiegsgehälter, was sie zu einer begehrten Karrierewahl macht. Absolvent:innen haben in diesem Bereich eine Vielzahl von Jobmöglichkeiten, wobei Beratungsunternehmen wettbewerbsfähige Gehälter und Zusatzleistungen bieten. Die Bezahlung für Einstiegspositionen in der Beratung variiert je nach Erfahrung, Ausbildung und dem Unternehmen, für das du arbeitest. Top-Unternehmen wie MBB und die Big 4 neigen dazu, höhere Gehälter im Vergleich zu anderen Beratungsunternehmen anzubieten. Auch der Standort spielt eine wichtige Rolle bei der Gehaltsbestimmung, wobei große Städte wie London höhere Gehälter bieten. Mit zunehmender Erfahrung steigen die Gehälter in der Beratung stetig, was sie zu einem lohnenden Karriereweg macht.

Insgesamt zeichnet sich die Beratung durch ihre finanzielle Attraktivität aus, was sie zu einer attraktiven Wahl für Personen macht, die finanzielle Stabilität und Wachstum suchen.

Trotz der Bedeutung des Gehalts ist es wichtig zu betonen, dass dies nicht das einzige Kriterium für eine erfolgreiche Karriere ist. Bevor du dich für einen Karriereweg entscheidest, solltest du dich vergewissern, dass das Unternehmen mit deinen persönlichen und beruflichen Zielen übereinstimmt und dass seine Werte und Kultur deinen Vorstellungen entsprechen. Nur dann kannst du dich auf eine erfüllende Karriere als Berater:in freuen.

 

 

*Quellen:

Glassdoor, Salary of Consultants in the United Kingdom

Management Consulted, Management Consultant Salary Report. Zugriff über: https://managementconsulted.com/consultant-salary/

Management Consulted, Consultant Salary UK. Zugriff über: https://managementconsulted.com/consultant-salary-uk/

Financial News, KPMG UK partner pay jumps 10% to £757,000. Zugriff über: https://www.fnlondon.com/articles/kpmg-uk-partner-pay-jumps-10-to-757000-20230131

 

Du suchst weitere Insights aus der Consulting-Branche?
Dann melde dich jetzt an, um keine neuen Artikel zu verpassen.
Hast Du Fragen zu diesem Blogartikel?
Beteilige Dich am Q&A-Forum und stelle unserer Community Deine Fragen!
Wie wahrscheinlich ist es, dass du uns einem Freund oder Kommilitonen empfiehlst?
0 = Nicht wahrscheinlich
10 = Sehr wahrscheinlich
Danke fürs Beraten! Mit deiner Hilfe können wir PrepLounge verbessern!
^