Verbessere deine Kommunikationsfähigkeiten im Consulting

In der heutigen Beratungslandschaft ist die Beherrschung der richtigen Kommunikationsmittel von entscheidender Bedeutung. Wenn ich 10 wichtige Punkte für einen guten Berater nennen müsste, wäre der erste Punkt: 'Kommunikation, Kommunikation, Kommunikation!' Berater haben die Aufgabe, komplexe Sachverhalte aufzuschlüsseln, klare Lösungen anzubieten und starke Beziehungen aufzubauen – all das hängt von einer exzellenten Kommunikation ab. Es geht nicht nur darum, die richtigen Antworten zu haben, sondern auch darum, dass diese Antworten bei den Kunden auf überzeugende und verständliche Weise ankommen und die richtige Botschaft vermitteln. Von klaren verbalen Erklärungen bis hin zu effektiven schriftlichen Äußerungen und wirkungsvollen nonverbalen Hinweisen - die Kommunikationswerkzeuge eines Beraters müssen vielseitig und robust sein.

Aber warum ist das so wichtig? Effektive Kommunikation im Consulting schafft Vertrauen, bindet Kunden ein und sorgt für erfolgreiche Projektergebnisse. Dennoch können das Navigieren durch Branchenjargon, unterschiedliche Unternehmenskulturen und vielfältige persönliche Kommunikationsstile erhebliche Herausforderungen darstellen. Aus diesem Grund möchten wir uns in die Bedeutung der Kommunikationsfähigkeiten im Consulting vertiefen, die grundlegenden Fähigkeiten genauer betrachten und euch nützliche Tipps geben, um sie zu verbessern.

In den folgenden Abschnitten wollen wir die Geheimnisse einer außergewöhnlichen Kommunikation im Consulting aufdecken. Egal, ob du ein erfahrener Berater bist oder gerade erst anfängst, dieser Artikel ist dein Leitfaden, um dich in diesem wichtigen Berufsfeld zu profilieren und sicherzustellen, dass du dich von anderen unterscheidest und deinen Kunden einen unvergleichlichen Mehrwert bietest.

1. Die Rolle der Kommunikation im Consulting

In der Unternehmensberatung ist gute Kommunikation entscheidend für den Erfolg. Hier geht es weniger um Fachwissen als vielmehr um die Fähigkeit, sich gut auszudrücken. Du kannst zwar so viel Wissen haben, wie du willst, aber wenn du es nicht in eine überzeugende Botschaft für deine Zielgruppe umwandeln kannst, wirst du nicht viel erreichen. Schauen wir uns einige wichtige Elemente an, die "gute Kommunikation" im Consulting ausmachen.

  1. Klare Formulierung von Ideen:
    Als Berater stößt man oft auf komplexe Daten und Probleme – während leitende Stakeholder (wie Kunden und Geschäftspartner) möglicherweise nicht so gut mit den Details vertraut sind wie du. Deine Fähigkeit, diese Komplexität in klare, verständliche Ideen zu destillieren, ist in solchen Fällen von entscheidender Bedeutung. Wenn dein Wissen mit Fachjargon oder komplexer Sprache verpackt ist, profitiert der Kunde nicht wirklich von deinem Fachwissen. Wenn es dir jedoch gelingt, komplexe Informationen klar in Botschaften zu formulieren, die der Kunde verstehen kann und die für seine Sichtweise relevant sind, kannst du ihm dabei helfen, bessere Entscheidungen zu treffen. Zum Beispiel ist es vielleicht nicht die effizienteste Herangehensweise, dem CEO detaillierte Produktionskennzahlen mitzuteilen. Es wäre besser, die Daten zusammenzufassen und nur die Muster und Trends zu präsentieren, die für die Entscheidungsfindung des CEOs relevant sind.

  2. Aufbau und Pflege von Beziehungen:
    Im Consulting sind Beziehungen das A und O für den Erfolg. Kunden müssen das Gefühl haben, gehört, verstanden und geschätzt zu werden. Gute Kommunikation fördert das Vertrauen des Kunden. Wenn sie dir vertrauen, werden sie dir aufmerksam zuhören und an deine Einsichten glauben. Während Vertrauen normalerweise im Laufe der Zeit aufgebaut wird, kann ein guter Berater es oft viel schneller entwickeln, indem er aktiv zuhört, mitfühlt und ein authentisches Verständnis für die Probleme des Kunden zeigt. Dieses Vertrauen bildet die Grundlage für eine starke, gemeinsame Partnerschaft und ebnet auch den Weg für Folgeprojekte.

  3. Erleichterung einer problemlosen Projektabwicklung:
    Consulting-Projekte involvieren oft die Koordination mit verschiedenen Teams, das Management von mehreren Arbeitsabläufen und die Einhaltung enger Zeitpläne. Eine klare, deutliche Kommunikation gewährleistet, dass alle auf dem gleichen Stand sind, die Erwartungen aufeinander abgestimmt sind und Aufgaben effizient durchgeführt werden. Sie spielt auch eine entscheidende Rolle bei der Vermeidung von Missverständnissen und der Lösung von Konflikten, und stellt sicher, dass das Projekt auf Kurs bleibt.

  4. Verstärkung des Kundenengagements und Buy-In:
    Die Wirksamkeit der Empfehlungen eines Beraters hängt maßgeblich von der Bereitschaft des Kunden ab, sie umzusetzen. Durch überzeugende Kommunikation können Berater den Wert und die Dringlichkeit ihrer Empfehlungen betonen und Kunden dazu motivieren, Maßnahmen zu ergreifen. Fesselnde Geschichten, wirkungsvolle visuelle Hilfsmittel und überzeugende Erzählungen können eine Reihe von Empfehlungen in einen überzeugenden, umsetzbaren Plan verwandeln.

  5. Aufbau von Glaubwürdigkeit und Autorität:
    Wenn Berater mit Vertrauen, Klarheit und Präzision kommunizieren, senden sie die Botschaft aus, dass sie sachkundig, zuverlässig und voll ausgestattet sind, um den Kunden durch seine Herausforderungen zu führen.

2. Häufige Kommunikationsherausforderungen im Consulting

Die Consulting-Welt ist ein äußerst komplexes Arbeitsfeld, wenn es um Kommunikation geht. Selbst die erfahrensten Experten sehen sich Herausforderungen gegenüber, die einen effektiven Austausch von Ideen behindern können. Das Erkennen und Bewältigen dieser Herausforderungen sind entscheidend für die Pflege von Kundenbeziehungen und den Erfolg von Projekten.

  • Diskrepanz der Erwartungen:
    Eine der häufigsten Herausforderungen besteht im Missverhältnis zwischen den Erwartungen des Kunden und dem, was der Berater letztendlich liefert. Dies kann auf unklare Kommunikation zu Beginn der Zusammenarbeit zurückzuführen sein, was wiederum zu Missverständnissen und Unzufriedenheit führen kann. Missverständnisse treten auch oft innerhalb des Teams auf, insbesondere zwischen den Teammitgliedern.

  • Sprachliche und kulturelle Barrieren:
    Berater arbeiten oft international und interagieren kontinuierlich mit Menschen aus verschiedenen Kulturen. In Consulting-Büros in Dubai beispielsweise sind Berater aus über 70 Nationalitäten vertreten. Die Unterschiede in Sprache und Kultur können zu Missverständnissen führen. Daher ist es wichtig, kulturell sensibel zu sein und klare, einfache Kommunikation zu beherrschen.

  • Überwindung von Widerständen gegen Veränderungen:
    Kunden sind häufig skeptisch gegenüber den Veränderungen, die von Beratern vorgeschlagen werden. Diesen Widerstand zu überwinden, erfordert überzeugende Kommunikation, den Aufbau von Vertrauen und das klare Aufzeigen konkreter Vorteile der empfohlenen Maßnahmen.

  • Umgang mit schwierigen Gesprächen:
    Kunden sind häufig skeptisch gegenüber den vorgeschlagenen Änderungen von Beratern. Die Überwindung dieses Widerstands erfordert überzeugende Kommunikation, den Aufbau von Vertrauen und das klare Darlegen der konkreten Vorteile der Empfehlungen.

  • Informationsüberflutung:
    Berater haben es mit umfangreichen Datenmengen und Informationen zu tun. Diese so zu kommunizieren, dass der Kunde dich leicht versteht, ohne überfordert zu sein, stellt eine ständige Herausforderung dar.

  • Aufrechterhaltung einer konsistenten Kommunikation:
    In Projekten mit zahlreichen Stakeholdern ist eine konsistente Kommunikation unerlässlich. Unstimmigkeiten können zu Verwirrung und Verlust des Vertrauens führen.

  • Ausgewogenheit zwischen Transparenz und Diskretion:
    Berater müssen einen Ausgleich zwischen Transparenz in deinen Ergebnissen und Diskretion wahren, insbesondere bei sensiblen Informationen.

  • Zeitliche Beschränkungen:
    Die Schnelllebigkeit der Beratung bedeutet oft, dass die Zeit für die Kommunikation begrenzt ist. Die Fähigkeit, wichtige Informationen schnell und effektiv zu vermitteln, ist eine Schlüsselkompetenz. Häufig müssen 60-minütige Meetings in 15 Minuten gepackt werden, oder noch schlimmer, du musst deine Informationen im letzten Moment umstrukturieren, um neue Informationen oder Anweisungen anzupassen.

  • Navigieren in Hierarchien:
    Consulting-Projekte involvieren oft verschiedene Hierarchieebenen in der Organisation des Kunden. Die Kommunikationsweise an die unterschiedlichen Hierarchieebenen anzupassen, während die Botschaft konsistent bleibt, stellt eine komplexe Aufgabe dar.

  • Aufbau der Glaubwürdigkeit:
    Kollegen der Kunden betrachten Berater oft mit einem skeptischen Auge, aufgrund des allgemeinen Images, dass Berater stets kommen, um Kosten zu senken und Entlassungen zu verursachen. Für Berater ist der Aufbau von Glaubwürdigkeit von größter Bedeutung. Dazu bedarf es nicht nur Expertenwissens, sondern auch der Fähigkeit, dieses Wissen überzeugend zu vermitteln.

Mit diesen Herausforderungen umzugehen erfordert eine Kombination von Fähigkeiten, Erfahrung und Anpassungsfähigkeit. Als Berater ist es wichtig, proaktiv Klarheit zu suchen, eine Beziehung aufzubauen und die Kommunikationsweise an das Publikum und die Situation anzupassen. In den nächsten Abschnitten werden wir die verschiedenen Kommunikationsfähigkeiten erkunden, die im Consulting eingesetzt werden müssen, um diese Herausforderungen zu überwinden.

3. Kommunikationskompetenzen, die im Consulting notwendig sind

Hier ein Überblick über die wichtigsten Kommunikationsfähigkeiten für eine erfolgreiche Beratung:

  • Verbale Kommunikation:
    Die Fähigkeit, Gedanken verbal zu artikulieren, ist von entscheidender Bedeutung. Berater müssen ihre Sprache und ihren Stil an unterschiedliche Zielgruppen anpassen und sicherstellen, dass ihre Botschaft nicht nur gehört, sondern auch verstanden wird. Dazu gehört die Wahl der richtigen Worte, des richtigen Tons und des richtigen Tempos, um Ideen effektiv zu vermitteln.
  • Schriftliche Kommunikation:
    Ob E-Mails, Berichte oder Projektpläne – schriftliche Kommunikation ist im Consulting allgegenwärtig. Die Erstellung gut strukturierter Dokumente, die die beabsichtigte Botschaft klar und überzeugend vermitteln, ist entscheidend für die Aufrechterhaltung der Professionalität und die Sicherstellung der Abstimmung zwischen den Beteiligten.
  • Nonverbale Kommunikation:
    Körpersprache, Mimik und Gestik spielen eine entscheidende Rolle bei der Vermittlung von Emotionen und Einstellungen. Berater müssen in der Lage sein, diese Hinweise von Kunden und Kollegen zu lesen und gleichzeitig ihre eigene nonverbale Kommunikation zu steuern, um die Konsistenz ihrer verbalen Botschaften sicherzustellen.
  • Überzeugende Kommunikation:
    Die Beeinflussung von Kunden und Stakeholdern ist eine Konstante im Consulting. Berater müssen überzeugende Argumente für ihre Empfehlungen entwickeln, potenzielle Einwände adressieren und die Vorteile hervorheben, um Zustimmung zu gewinnen und die Umsetzung von Maßnahmen zu erleichtern.
  • Aktives Zuhören:
    Hier geht es über das Hören von Worten hinaus, es geht darum, die Botschaft des Sprechers zu verstehen und zu interpretieren. Berater müssen sich aufmerksam konzentrieren, klärende Fragen stellen und paraphrasieren, um ein genaues Verständnis zu gewährleisten und die Grundlage für aufschlussreiche Empfehlungen zu schaffen.
  • Empathie:
    Der Aufbau starker, vertrauensvoller Beziehungen zu Kunden erfordert ein Verständnis und eine Wertschätzung ihrer Perspektiven und Emotionen. Das Zeigen von Empathie fördert ein kollaboratives Umfeld und erhöht die Kundenzufriedenheit.
  • Klarheit und Prägnanz:
    Bei Beratungsaufträgen ist die Zeit oft knapp. Die Fähigkeit, schnell auf den Punkt zu kommen, ohne auf Klarheit oder Verständnis zu verzichten, sorgt dafür, dass Kernbotschaften effizient kommuniziert werden.
  • Feedback:
    Konstruktive Kritik zu geben und zu erhalten, ist ein wesentlicher Bestandteil des persönlichen und beruflichen Wachstums. Berater müssen offen für Feedback zu ihrem Kommunikationsstil sein und bereit sein, Anpassungen vorzunehmen, um ihre Effektivität zu steigern.
  • Anpassungsfähigkeit:
    Unterschiedliche Situationen und Zielgruppen erfordern unterschiedliche Kommunikationsansätze. Die Fähigkeit, den eigenen Stil an den Kontext anzupassen, stellt sicher, dass Botschaften nicht nur zugestellt, sondern auch wie beabsichtigt empfangen werden.
  • Kontinuierliches Lernen und Verbesserung:
    Die besten Kommunikatoren sind immer bestrebt, ihre Fähigkeiten zu verbessern. Die Suche nach Lern- und Übungsmöglichkeiten und die Empfänglichkeit für Feedback halten die Kommunikationsfähigkeiten eines Beraters scharf und effektiv.

Von mündlicher und schriftlicher Kommunikation bis hin zu Empathie und Anpassungsfähigkeit trägt jede Fähigkeit auf einzigartige Weise dazu bei, dass ein Berater in der Lage ist, mit Kunden in Kontakt zu treten, Ideen zu artikulieren und positive Ergebnisse zu erzielen. Der nächste Abschnitt befasst sich mit praktischen Strategien zur Verbesserung dieser wichtigen Kommunikationsfähigkeiten, um sicherzustellen, dass Berater die Komplexität ihres Berufs mit Zuversicht und Präzision meistern können.

4. Wege zur Verbesserung der Kommunikationsfähigkeiten

Die Verbesserung deiner Kommunikationsfähigkeiten ist ein fortlaufender Prozess, der Intention und Übung erfordert. Denk daran, dass die Verbesserung deiner Kommunikationsfähigkeiten nicht so einfach ist wie das Erlernen eines neuen Kurses aus einem Lehrplan – da Kommunikation ein so subjektives Thema ist, musst du dich durch ständiges Üben, Feedback und Mühe aufbessern. Im Folgenden findest du einige Strategien, die Berater anwenden können, um deine Kommunikationsfähigkeiten zu verfeinern und sicherzustellen, dass du Ideen klar artikulieren, aktiv zuhören und auf einer tieferen Ebene mit Kunden in Kontakt treten kannst.

  • Hör aktiv zu:
    Das bedeutet, dass du dich voll und ganz darauf konzentrierst, verstehst, darauf reagierst und dich daran erinnerst, was die andere Person sagt. Es ist wichtig, um sicherzustellen, dass du die Bedürfnisse des Kunden vollständig erfassen und angemessen reagieren kannst. Aktives Zuhören baut auch eine Beziehung und Vertrauen auf, da sich die Kunden gehört und wertgeschätzt fühlen.
  • Spricht öffentlich:
    Das kann für dich als Schüler sehr nützlich sein. Organisationen wie Toastmasters bieten ein unterstützendes Umfeld, um öffentliches Reden zu üben, konstruktives Feedback zu erhalten und die verbalen Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern. Durch die Teilnahme neben deinem regulären Studium kannst du der Konkurrenz bis zu deinem Abschluss einen Schritt voraus sein.
  • Schreib regelmäßig:
    Regelmäßiges Schreiben kann deine Kreativität am Leben erhalten. Das Schreiben für verschiedene Zielgruppen kann dir helfen, aus verschiedenen Perspektiven zu denken. Das Verfassen verschiedener Arten von Literatur kann deinen Denkprozess aus unterschiedlichen Blickwinkeln anregen. Die Teilnahme an Schreibworkshops oder Kursen kann auch dazu beitragen, deine schriftlichen Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern.
  • Hol dir Feedback ein:
    Bitte Kollegen, Mentoren oder Coaches regelmäßig um Feedback zu deinem Kommunikationsstil und deiner Effektivität. Offen für konstruktive Kritik zu sein und die Bereitschaft, Anpassungen vorzunehmen, ist der Schlüssel zur kontinuierlichen Verbesserung. Das Wichtigste ist, dass deine Arbeit auf dem Weg, ein besserer Kommunikator zu werden, nie endet.
  • Rollenspiele:
    Die Teilnahme an Rollenspielen kann Kundeninteraktionen simulieren und dir einen sicheren Raum bieten, um Kommunikationsfähigkeiten zu üben und Feedback zu erhalten. Dies ist an Universitäten während der Vorbereitungszeit für Vorstellungsgespräche durchaus üblich. Alternativ bietet PrepLounge die Möglichkeit, dass Kandidaten miteinander in Kontakt treten und Vorstellungsgespräche üben können.
  • Lern von den Besten:
    Beobachte und lerne von Personen, die für ihre außergewöhnlichen Kommunikationsfähigkeiten bekannt sind. Achte auf ihre verbalen und nonverbalen Hinweise, wie sie mit schwierigen Gesprächen umgehen und ihren Stil an verschiedene Zielgruppen anpassen. Einer der besten Kommunikatoren war meiner Meinung nach Steve Jobs. Seine Fähigkeit, seine Gedanken zu destillieren und seine Botschaft auf das Publikum zuzuschneiden, während er Einfachheit, Klarheit und Prägnanz beibehält, ist beispiellos.
  • Kontinuierliches Lernen:
    Investiere in deine Kommunikationsfähigkeiten, indem du Bücher liest, Online-Kurse belegst und an Workshops teilnimmst, die sich auf diesen Bereich konzentrieren. Dies fördert nicht nur deine Fähigkeiten, sondern zeigt auch dein Engagement für die berufliche Weiterentwicklung. Die Verbesserung deiner Kommunikation wird sich weitaus auszahlen, was dir nicht nur kurzfristig, sondern auch in den kommenden Jahrzehnten zugutekommen wird.

Bei der Verbesserung der Kommunikationsfähigkeiten im Consulting geht es nicht nur darum, ein besserer Redner oder Autor zu werden. Es geht darum, ein ganzheitliches Skill-Set zu entwickeln, das sinnvolle Interaktionen und erfolgreiche Ergebnisse ermöglicht. Indem du Zeit und Mühe in die Verbesserung dieser Fähigkeiten investierst, kannst du als Berater stärkere Beziehungen aufbauen, Herausforderungen effektiver meistern und positive Veränderungen für deine Kunden vorantreiben.

5. Der Einfluss effektiver Kommunikation auf Kundenbeziehungen und Projekterfolg

Wenn Berater effektiv kommunizieren, fördern sie das Vertrauen, verbessern die Zusammenarbeit und stellen sicher, dass die Bedürfnisse des Kunden verstanden und berücksichtigt werden.

Zu den Vorteilen einer guten Kommunikation gehören:

  • Vertrauen aufbauen:
    Klare und transparente Kommunikation schafft Vertrauen. Wenn sich Kunden gehört und verstanden fühlen, wenn Berater regelmäßig Updates bereitstellen und Erwartungen effektiv managen, legt dies den Grundstein für eine starke, vertrauensvolle Beziehung. Dieses Vertrauen ist vor allem bei komplexen oder herausfordernden Projekten von entscheidender Bedeutung.
  • Verbesserung der Zusammenarbeit:
    Effektive Kommunikation erleichtert eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen dem Beratungsteam und dem Kunden. Sie stellt sicher, dass alle auf dem gleichen Stand sind, dass Rollen und Verantwortlichkeiten klar definiert sind und dass alle Probleme umgehend angegangen werden. Dieses kollaborative Umfeld führt zu innovativeren Lösungen und besseren Projektergebnissen.
  • Gewährleistung von Klarheit und Verständnis:
    Die Fähigkeit, komplexe Ideen klar und prägnant zu kommunizieren, stellt sicher, dass die Kunden die vorgestellten Empfehlungen und Strategien verstehen. Diese Klarheit ist für den Kunden unerlässlich, um fundierte Entscheidungen zu treffen und Lösungen erfolgreich umzusetzen.
  • Erwartungsmanagement:
    Effektive Kommunikation spielt eine entscheidende Rolle bei der Verwaltung der Kundenerwartungen. Durch die Festlegung realistischer Erwartungen und die regelmäßige Bereitstellung von Updates über Fortschritte und potenzielle Herausforderungen können Berater Missverständnisse ausräumen und die Kundenzufriedenheit sicherstellen.
  • Vorantreiben des Projekterfolgs:
    Letztendlich erstreckt sich die Wirkung einer effektiven Kommunikation auf den Erfolg des Projekts selbst. Eine klare Kommunikation führt zu einem besseren Verständnis der Projektziele, einer problemlose Implementierung von Lösungen und einer höheren Wahrscheinlichkeit, die Erwartungen des Kunden zu erfüllen oder zu übertreffen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Fähigkeit, effektiv zu kommunizieren, nicht nur eine ergänzende Fähigkeit im Consulting ist. Es ist ein grundlegender Aspekt, der die Kundenzufriedenheit steigert, die Kundenbeziehungen stärkt und den Gesamterfolg von Beratungsprojekten sicherstellt.

6. Fazit

In der vielfältigen Welt der Beratung, wo komplexe Ideen und Strategien klar und präzise vermittelt werden müssen, ist es entscheidend, die Kunst der Kommunikation zu beherrschen. Die Fähigkeit, Gedanken deutlich auszudrücken, aufmerksam zuzuhören und sich flexibel an verschiedene Kommunikationsstile anzupassen, beeinflusst direkt die Qualität der Kundenbeziehungen und den Erfolg von Beratungsprojekten. Wenn Berater Zeit in die Entwicklung starker Kommunikationsfähigkeiten investieren, legen sie den Grundstein für bedeutungsvolle Interaktionen, erhellende Empfehlungen und nachhaltige Auswirkungen.

Berater sollten Kommunikation als eine anhaltende Lernreise betrachten und die Gelegenheiten nutzen, ihre Fähigkeiten durch Übungen, Feedback und das Beobachten erfahrener Kommunikatoren zu verbessern. Effektive Kommunikation umfasst verschiedene Aspekte, von mündlicher und schriftlicher Kommunikation bis hin zu Empathie und Überzeugungskraft. Die Vorteile dieser Investition sind offensichtlich: stärkere Kundenbeziehungen, eine reibungslose Projektabwicklung und die Anerkennung als Berater, der sich nicht nur durch Strategie, sondern auch durch deren klare Vermittlung auszeichnet.

In einer Branche, in der Einfluss, Klarheit und Beziehungen von größter Bedeutung sind, ist die Beherrschung der Kommunikation nicht nur von Vorteil, sondern essenziell. Während Berater ihre Karriere gestalten, wird das Streben nach Kommunikations-Exzellenz zweifellos ein Katalysator für Erfolg, Kundenzufriedenheit und anhaltende Wirkung im Beratungsbereich sein

9. Über den Autor

Agrim

BCG Dubai Project Leader | Ich werde dein Denken über Beratungsgespräche verändern

  • Berufliche Erfahrung: BCG, Opera Lösungen

  • Sprachen: Englisch

  • Standort: Vereinigte Arabische Emirate

Agrim ist ein Interview-Coach, ehemaliger BCG-Projektleiter und Lösungsanalyst bei Opera Solutions. Er ist ein Spezialist für PEI / Fit / Unorthodoxe Fälle / Lebenslauf / Market Sizing. Außerdem hat Agrim vielen Kandidaten geholfen, Angebote von McKinsey, BCG und Bain zu erhalten und ist Experte für den Nahen Osten (Saudi-Arabien / Dubai / Katar / Abu Dhabi / Oman / Kuwait). Als Berater arbeitete Agrim vier Jahre lang als Projektleiter bei BCG. Davor war er zwei Jahre lang als Solutions Analyst für Opera Solutions tätig.

Lerne noch mehr

Hast Du Fragen zu diesem Blogartikel?
Beteilige Dich am Q&A-Forum und stelle unserer Community Deine Fragen!
Wie wahrscheinlich ist es, dass du uns einem Freund oder Kommilitonen empfiehlst?
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
0 = Nicht wahrscheinlich
10 = Sehr wahrscheinlich