Cookie and Privacy Settings

This website uses cookies to enable essential functions like the user login and sessions. We also use cookies and third-party tools to improve your surfing experience on preplounge.com. You can choose to activate only essential cookies or all cookies. You can always change your preference in the cookie and privacy settings. This link can also be found in the footer of the site. If you need more information, please visit our privacy policy.

Data processing in the USA: By clicking on "I accept", you also consent, in accordance with article 49 paragraph 1 sentence 1 lit. GDPR, to your data being processed in the USA (by Google LLC, Facebook Inc., LinkedIn Inc., Stripe, Paypal).

Manage settings individually I accept
expert
Expert with best answer

Sidi

99% Recommendation Rate

423 Meetings

4,077 Q&A Upvotes

USD 449 / Coaching

5

Kopfrechnen komplett ohne Zwischenschritte?!

Hallo ihr Lieben,

ich bereite mich gerade auf mein erstes Asseccment-Center vor und über fleißig diverse Fälle.

Aber gerade beim Rechnen z.B. 16,34 * 85,47 muss ich das schriftlich rechnen, das packt mein Kopf einfach (noch) nicht. Wird wirklich verlangt, dass man das im Kopf rechnet oder darf man sich den "Rechenweg" bzw. Teilergebnisse irgendwo auf ein Zettel notieren?

Über eine Antwort wäre ich unglaublich dankbar. :)

Hallo ihr Lieben,

ich bereite mich gerade auf mein erstes Asseccment-Center vor und über fleißig diverse Fälle.

Aber gerade beim Rechnen z.B. 16,34 * 85,47 muss ich das schriftlich rechnen, das packt mein Kopf einfach (noch) nicht. Wird wirklich verlangt, dass man das im Kopf rechnet oder darf man sich den "Rechenweg" bzw. Teilergebnisse irgendwo auf ein Zettel notieren?

Über eine Antwort wäre ich unglaublich dankbar. :)

5 answers

  • Upvotes
  • Date ascending
  • Date descending
Best Answer
Book a coaching with Sidi

99% Recommendation Rate

423 Meetings

4,077 Q&A Upvotes

USD 449 / Coaching

Hi Julia!

Bitte verschwende nicht deine Zeit mit dem Versuch, komplexes Kopfrechnen zu üben. Das interessiert den Interviewer in einem Beratungs-Interview Null komma Null! Das ist ein durch und durch falscher Mythos der vor 10-15 Jahren durch einige einschlägige Bücher aufgekommen ist und sich wie ein Geschwür unter Kandidaten hält.

Das einzige was zählt, ist dass du Berechnungen sicher durchführen kannst und diese für den Interviewer nachvollziehbar sind. Das macht man am bestem IMMER schriftlich! Und bitte nicht "stumm", sonder begleitet von entsprechenden Erklärungen damit der Interviewer zu jedem Zeitpunkt versteht, was du gerade berechnest (und warum!).

Cheers, Sidi

P.S.: Wenn du ZU schnell im Kopfrechnen wirst ist das sogar wirklich schädlich für deine Performance! Der Grund ist einfach: "Schnelles Kopfrechnen" ist nicht Teil der Bewertungskriterien bei einer Strategieberatung, aber "Nachvollziehbarkeit" ist so ziemlich das Wichtigste übehaupt! Wenn man also extrem fit im Kopfrechnen geworden ist und alle möglichen Mathe-Stunts im Kopf veranstaltet, dann ist die Konsequenz daraus, dass es sehr schwierig wird, dir zu folgen. Der Interviewer wird immer unterstellen, dass das was du im Interview tust auch das widerspiegelt, was du in einem Klienten-Konext tun würdest. Und wenn der Klient dir nicht folgen kann, ist es schlicht und einfach völlig irrelevant ob deine Berechnung richtig ist oder nicht. Es ist dann schlicht und einfach eine schlechte Performance.

Hi Julia!

Bitte verschwende nicht deine Zeit mit dem Versuch, komplexes Kopfrechnen zu üben. Das interessiert den Interviewer in einem Beratungs-Interview Null komma Null! Das ist ein durch und durch falscher Mythos der vor 10-15 Jahren durch einige einschlägige Bücher aufgekommen ist und sich wie ein Geschwür unter Kandidaten hält.

Das einzige was zählt, ist dass du Berechnungen sicher durchführen kannst und diese für den Interviewer nachvollziehbar sind. Das macht man am bestem IMMER schriftlich! Und bitte nicht "stumm", sonder begleitet von entsprechenden Erklärungen damit der Interviewer zu jedem Zeitpunkt versteht, was du gerade berechnest (und warum!).

Cheers, Sidi

P.S.: Wenn du ZU schnell im Kopfrechnen wirst ist das sogar wirklich schädlich für deine Performance! Der Grund ist einfach: "Schnelles Kopfrechnen" ist nicht Teil der Bewertungskriterien bei einer Strategieberatung, aber "Nachvollziehbarkeit" ist so ziemlich das Wichtigste übehaupt! Wenn man also extrem fit im Kopfrechnen geworden ist und alle möglichen Mathe-Stunts im Kopf veranstaltet, dann ist die Konsequenz daraus, dass es sehr schwierig wird, dir zu folgen. Der Interviewer wird immer unterstellen, dass das was du im Interview tust auch das widerspiegelt, was du in einem Klienten-Konext tun würdest. Und wenn der Klient dir nicht folgen kann, ist es schlicht und einfach völlig irrelevant ob deine Berechnung richtig ist oder nicht. Es ist dann schlicht und einfach eine schlechte Performance.

Hi Sidi, vielen Dank für deine Rückmeldung. Ja ich habe das immer wieder in der Literatur finden können, aber deine Antwort beruhigt mich. Danke dir. — Julia on Aug 24, 2020

Hallo Julia,

Dieses Beispiel waere fuer die meisten Leute tatsaechlich sogar unmoeglich! Als Faustregel gilt, dass Menschen sich nicht mehr als 7 Ziffern auf einmal merken koennen. Profis koennen durch Tricks (Visualisierungen zB) durchaus weiter kommen koennen, aber da steigt der Zeitaufwand immens und solche Kniffe werden nicht erwartet. In dem von dir genannten Beispiel hat allein das Ergebnis 8 Ziffern und die Ergebnisse von Zwischenschritten musst du dir auch noch merken - du kommst also auf deutlich mehr als die oben genannten 7 Ziffern. In diesem Fall solltest du definitiv schriftlich rechnen duerfen.

Alternativ laed so eine Multiplikation zu der Frage ein, ob man runden darf... ein schnelles Ergebnis, das einigermassen genau ist, wird meistens dem Ergebnis einer laengeren Rechnung vorzuziehen sein.

Liebe Gruesse,
Alex

Hallo Julia,

Dieses Beispiel waere fuer die meisten Leute tatsaechlich sogar unmoeglich! Als Faustregel gilt, dass Menschen sich nicht mehr als 7 Ziffern auf einmal merken koennen. Profis koennen durch Tricks (Visualisierungen zB) durchaus weiter kommen koennen, aber da steigt der Zeitaufwand immens und solche Kniffe werden nicht erwartet. In dem von dir genannten Beispiel hat allein das Ergebnis 8 Ziffern und die Ergebnisse von Zwischenschritten musst du dir auch noch merken - du kommst also auf deutlich mehr als die oben genannten 7 Ziffern. In diesem Fall solltest du definitiv schriftlich rechnen duerfen.

Alternativ laed so eine Multiplikation zu der Frage ein, ob man runden darf... ein schnelles Ergebnis, das einigermassen genau ist, wird meistens dem Ergebnis einer laengeren Rechnung vorzuziehen sein.

Liebe Gruesse,
Alex

(edited)

Book a coaching with Francesco

100% Recommendation Rate

3,269 Meetings

11,767 Q&A Upvotes

USD 429 / Coaching

Hi Julia,

It is totally fine to write down your calculation. The only case where you have to perform math in your head is if the interviewer wants to put you under pressure and explicitly ask for a mental calculation (eg What is 63% of 63?). I would say that’s pretty rare though.

Best,

Francesco

PS. I agree with Ian, you will get more answers on this website if you write in English ;)

Hi Julia,

It is totally fine to write down your calculation. The only case where you have to perform math in your head is if the interviewer wants to put you under pressure and explicitly ask for a mental calculation (eg What is 63% of 63?). I would say that’s pretty rare though.

Best,

Francesco

PS. I agree with Ian, you will get more answers on this website if you write in English ;)

Book a coaching with Ian

100% Recommendation Rate

188 Meetings

15,847 Q&A Upvotes

USD 289 / Coaching

Hi Julia!

If you are able to write in English, you will get far more responses :)

Hi Julia!

If you are able to write in English, you will get far more responses :)

Hi Ian, thanks for your comment. The next time I will write in English ;) — Julia on Aug 24, 2020

Liebe Julia!

Ich stimme Sidi zu: Der Zeitdruck ist bei Interviews sehr stark und Sie können es sich nicht leisten, Zeit zu verschwenden.

Also, wenn Sie sich in Eile fühlen, verwenden Sie ein Zettel für Ihre Berechnungen, so dass Sie den Prozess leicht verfolgen können.

Zum Üben können Sie verschiedene Apps wie Magoosh's mental maths app, Mental math cards-challenge-app etc herunterladen.

Und hier ist Mathe-app zum Üben von Mathe-Brüchen und Prozentsätzen von einem der PL-Teilnehmer https://apps.apple.com/us/app/case-math/id1507653375?mt=8&ign-mpt=uo%3D4

Wenn Sie noch irgendwelche Fragen haben, geben Sie mir Bescheid.

Viel Glück,

André

Liebe Julia!

Ich stimme Sidi zu: Der Zeitdruck ist bei Interviews sehr stark und Sie können es sich nicht leisten, Zeit zu verschwenden.

Also, wenn Sie sich in Eile fühlen, verwenden Sie ein Zettel für Ihre Berechnungen, so dass Sie den Prozess leicht verfolgen können.

Zum Üben können Sie verschiedene Apps wie Magoosh's mental maths app, Mental math cards-challenge-app etc herunterladen.

Und hier ist Mathe-app zum Üben von Mathe-Brüchen und Prozentsätzen von einem der PL-Teilnehmer https://apps.apple.com/us/app/case-math/id1507653375?mt=8&ign-mpt=uo%3D4

Wenn Sie noch irgendwelche Fragen haben, geben Sie mir Bescheid.

Viel Glück,

André

Liebe André, vielen Dank für dein Feedback. Dann mach ich mich nicht weiter damit verrückt. :) Die Apps schau ich mir gerne mal an, vielen Dank für die Vorschläge. LG — Julia on Aug 24, 2020

Related BootCamp article(s)

Why Math matters

Your math skills will be tested in each and every consulting interview. So you better brush up mental math skills to succeed.

Quiz

Fast Math: How to Master Mental Math

Apply these tips and tricks for outstanding mental math shortcuts to impress your interviewer in your next case interview.

Quiz

Math Skills Required in Case Interviews

Nearly all the math required in case interviews is arithmetic: addition, subtraction, multiplication and division. We help you do calculations with large numbers quickly and without calculators.

Quiz

How to Read Charts and Data in Case Interviews

We explain and give tips on how to understand and analyze graphs, charts and data presented by interviewer to candidates in case interviews.

Quiz

Guide to Improving Speed in Written Tests such as the PST

Follow these instructions to significantly improve your performance and speed in solving problem solving tests used at McKinsey, BCG and Bain.