Das KPMG Case Interview

KPMG, bekannt für Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmensberatung, hat sich durch kontinuierliche Qualität der Arbeit weltweit einen Namen gemacht. Das Bewerbungsgespräch oder Case-Interview bei KPMG ist ein wichtiger erster Schritt für Bewerber, die Teil des Unternehmens werden möchten. Besonders das Case-Interview ist eine wichtige Phase, in der analytische Fähigkeiten anhand von realen Geschäftsproblemen getestet werden.

Sieben Fakten zu deinem Case-Interview bei KPMG

Die folgenden Punkte sind Dinge, die du für dein KMPG Gespräch verinnerlichen und umsetzen solltest, damit es mit deinem Traumjob funktioniert.

Mehr als nur Zahlen

KPMG sucht nach Individuen, die mit seinen Werten und Visionen übereinstimmen. Technisches Fachwissen ist entscheidend, aber das Unternehmen legt ebenso großen Wert auf kulturelle und zwischenmenschliche Fähigkeiten sowie eine echte Leidenschaft für die Beratung.

Tipp: Das Ethos von KPMG dreht sich um Integrität, Exzellenz und Zusammenarbeit. Als angehender Berater kann die Abstimmung deiner Denkweise mit diesen Prinzipien der Schlüssel sein, um die Türen von KPMG zu öffnen.

Deloitte Core Values

Die Vorbereitung

Die Welt der Beratung ist riesig und ständig im Wandel. KPMGs Case-Interviews spiegeln oft reale Geschäftsszenarien wider und betonen die Bedeutung einer ganzheitlichen Vorbereitungsstrategie.

Tipp: Tauche in Branchenberichte ein, bleibe über globale Ereignisse auf dem Laufenden und vertiefe dich in frühere Fallstudien von KPMG. Je vielfältiger deine Vorbereitung, desto besser bist du auf unerwartete Fallwendungen vorbereitet.

Strukturierte Analyse

Ein strukturierter Ansatz ist das Rückgrat jeder erfolgreichen Fallanalyse. KPMG schätzt Kandidaten, welche die Probleme systematisch zerlegen, Key Facts priorisieren und handlungsorientierte Lösungen entwickeln können.

Tipp: Frameworks sind wertvoll, aber sie sind nur der Ausgangspunkt. Passe deinen Ansatz an die Nuancen des Falles an. Betrachte Frameworks als Werkzeuge in deinem Arsenal, nicht als starre Vorlagen.

Die Daten meistern

In der heutigen datengetriebenen Zeit ist quantitatives Können unverzichtbar. KPMGs Fälle beinhalten oft komplexe Datenanalysen und erfordern sowohl Geschwindigkeit als auch Präzision.

Tipp: Fordere dich regelmäßig mit vielfältigen quantitativen Übungen heraus. Vom Marktsizing bis zur Finanzmodellierung kann die Beherrschung der Zahlen dein Geheimwaffe sein.

Eloquente Kommunikation

Die brillantesten Lösungen können scheitern, wenn sie nicht effektiv kommuniziert werden. KPMG schätzt Kandidaten, die komplexe Ideen klar und eindrucksvoll artikulieren können.

Tipp: Storytelling ist eine Kunst. Übe, deine Analyse in eine überzeugende Erzählung zu weben. Denke daran, dass dein Publikum nicht nur nach Antworten sucht, sondern nach Einsichten.

Die Cases

Echte Beratung ist voller Überraschungen. KPMGs Case Interviews ahmen diese Dynamik nach und fordern die Kandidaten heraus, sich flexibel anzupassen.

Tipp: Kultiviere eine flexible Denkweise. Wenn der Fall eine unerwartete Wendung nimmt, nimm sie an. Nutze neue Informationen als Dreh- und Angelpunkt, nicht als Stolperstein.

Die Wachstumsmentalität

KPMG fordert und fördert kontinuierliches Lernen. Das Unternehmen schätzt Personen, die Feedback als Wachstumskatalysator betrachten, nicht nur als Nachgesprächskommentar.

Tipp: Jedes Feedback ist eine Schatztruhe voller Einsichten. Verinnerliche es, handle danach und lass es deine Beratungsreise leiten.

Du suchst weitere Insights aus der Consulting-Branche?
Dann melde dich jetzt an, um keine neuen Artikel zu verpassen.
Wie wahrscheinlich ist es, dass du uns einem Freund oder Kommilitonen empfiehlst?
0 = Nicht wahrscheinlich
10 = Sehr wahrscheinlich
Danke fürs Beraten! Mit deiner Hilfe können wir PrepLounge verbessern!
^