Rohertragsmarge Prognose - 590 Mio.€ oder 501 Mio. €?

Roland Berger Case: Onlinestar
New answer on Jan 13, 2022
2 Answers
305 Views
Lynn asked on Jan 12, 2022

Hallo zusammen, 

wieso wird die Rohertragsplanung auf Basis der 590 Mio. € berechnet? Aufgrund der 2 Empfehlungen (Einstellung des Verkaufs der Artikel mit einem Verkaufspreis unter 5 EUR und Einstellung der Produktion und des Verkaufs der Katzentoiletten) haben wir ja einen Umsatz von rd. 501 Mio. € für das kommende Jahr prognostiziert.  Wieso nutzen wir nicht den prognostizierten Umsatz in Kombination mit der prozentualen Verteilung des Umsatzes? Diese prozentuale Verteilung müsste man doch theoretisch auch in der Planung anpassen, da wir ja (s.o.) davon ausgehen, dass  wir die <5 Euro Kategorie eliminieren. Dann müsste man diese 15% doch auch neuverteilten, bzw. anteilig die anderen erhöhen?

Vielleicht ist das auch zu kompliziert gedacht und man geht grundsätzlich in der Rohertragsplanung davon aus, dass man mit den Vorjahreszahlen rechnet und die geplanten Veränderungen noch nicht berücksichtigt? :-)

Overview of answers

Upvotes
  • Upvotes
  • Date ascending
  • Date descending
Best answer
Hagen
Expert
replied on Jan 13, 2022
Current Bain & Company Project Leader and interviewer | 250+ interviews conducted | 6+ years of coaching and mentoring

Hallo Lynn,

vielen lieben Dank für die Frage, zu der ich sehr gerne meine Perspektive teile:

  • In Schaubild 3 wird dargestellt, dass Katzentoiletten einen Umsatz im J3 von 70 Mio. EUR haben, wobei dieses Geschäftsfeld ja aufgegeben werden soll, in Schaubild 4, dass der Gesamtumsatz 660 Mio. EUR im J3 belaufen wird. Die Differenz  hieraus sind 660 Mio. EUR - 70 Mio. EuUR = 590 Mio. EUR im J3 (was auch in Schaubild 1 so abgebildet ist).
  • Darüber hinaus würde ich dir empfehlen, gerne auch mit Fallstudien aus guten Fallstudien-Büchern von Business Schools zu arbeiten, da einige Fallstudien auf PrepLounge umständlich oder missverständlich geschrieben und daher unrealistisch sind. Persönlich würde ich dir auch empfehlen, (fast) ausschließlich mit anderen Bewerberinnen und Bewerbern oder Coaches zu üben, weil das die einzige realistische Möglichkeit ist, die anstehenden Fallstudien-Interviews zu üben.

Falls du eine ausführlichere Diskussion über die besten Quellen für deine Fallstudien-Vorbereitung führen möchtest, kannst du mich jederzeit sehr gerne direkt kontaktieren.

Viele Grüße

Hagen

Was this answer helpful?
Ian
Expert
Content Creator
replied on Jan 13, 2022
MBB | 100% personal interview success rate (8/8) and 95% candidate success rate | Personalized interview prep

Hi Lynn!

If you're able to ask this question in English it's more likely to get a response :)

Was this answer helpful?
Hagen gave the best answer

Hagen

Current Bain & Company Project Leader and interviewer | 250+ interviews conducted | 6+ years of coaching and mentoring
132
Meetings
3,640
Q&A Upvotes
20
Awards
5.0
112 Reviews