Erfahrung beim Wechsel der Beratung

A.T.K. AT Kearney Bain BCG MBB Mck RolandBerger strategy&
Edited on Jun 14, 2019
1 Answer
1.4 k Views
Moritz asked on Jun 12, 2019

Hallo zusammen,

ich bewerbe mich aktuell für einen "Wechsel" von einer T2 zu MBB. Ich verfüge aktuell über ca. 1.5-2 Jahre Erfahrung und bin auf dem Sprung zum "Senior".

War jemand eventuell in einer ähnlichen Situation und kann etwas zu den Auswahltagen sagen? Zum Beispiel würde mich interessieren:

1) Wird gezielt auf die Wünsche des Wechsels eingangen

2) Die die Anforderung von Seiten der Interviewer höher (Info: Ich bewerbe mich NICHT als Experience Hire)

3) Auf welcher Ebene seid ihr eingestiegen?

Danke vorab und liebe Grüße,

Mo

Overview of answers

Upvotes
  • Upvotes
  • Date ascending
  • Date descending
Best answer
Anonymous updated the answer on Jun 14, 2019

Hallo Moritz,

ich hoffe, ich habe Dich richtig verstanden. Du bewirbst Dich gerade bei einer MBB und arbeitest noch bei einer T2? Du möchtest nun etwas über die Interview-Tage wissen, wenn Du zu diesen eingeladen wurdest?

Zu 1) Ja, Du wirst mit Sicherheit gefragt, wieso Du wechseln willst. In der Regel kommt Ehrlichkeit hier am besten an. Du solltest nur vermeiden, schlecht über Deinen bisherigen Arbeitgeber oder Deine bisherige Rolle bzw. Tätigkeit zu sprechen. Erzähle weniger wieso Du diese nicht mehr gut findest, sondern mehr wieso Du Dich freuen würdest, eine Offer der MBB zu bekommen. Konzentriere Dich darauf, was Deine Interessen und Ziele sind und wie Du diese erreichen willst z.B. indem Du Dich genau auf die Themen fokussierst, die die jeweilige MBB anbietet oder durch internationalen Einsatz sowie Zusammenarbeit mit internationalen Kollegen, wenn das bisher nicht der Fall war. Du kannst sagen, dass Deine bisherige Erfahrung Dich zu dieser Erkenntnis gebracht hat. Du hast Dich fachlich und persönlich weiterentwickelt und siehst diese MBB als die richtige, um Deine zukünftige Entwicklung zu unterstützen. Dafür bist Du bereit, Dich mit exzellenter Leistung voll einzusetzen.

Zu 2) Ich denke ja. Es gibt eine Grund wieso sie die MBB sind und dieser beruht u.a. auf ihrem ausgezeichneten Ruf und ihren Ergebnissen. Um dem weiter gerecht zu werden, suchen sie nach den "besten Bewerbern", die genau in ihr Profil passen.
Daher empfehle ich Dir, Dich solange auf die Interviews vorzubereiten bis Du von den verschiedenen Case Studies träumst, während des Schlafs im Kopf rechnest, alle Brain Teaser kennst und mit vollster Überzeugung weißt, wieso diese MBB die richtige ist.
Das heißt nicht, dass die Vorbereitung Dich stressen soll. Versuche ein Spiel daraus zu machen, in dem Du von mal zu mal besser wirst. Irgendwann wirst Du das Gefühl haben, dass Du alles gemacht hast, was Du für eine wirklich gute Vorbereitung brauchst. Dann ist der richtige Zeitpunkt Dich zu bewerben, nicht vorher. Da man sich meist 2 - 3 Mal pro Jahr bewerben kann, nimm Dir die Zeit. Du wirst sehr viel ruhiger und selbstbewußter sein und das allein macht schon einen guten Eindruck.

Zu 3) Ich empfehle eher eine Ebene tiefer einzusteigen, weil es leichter ist Erwartungen zu erfüllen, die Du noch nicht vollständig kennst und schneller einen guten Eindruck zu hinterlassen. Wenn Du versuchst in einer Senior Ebene einzusteigen, sind die Erwartungen sehr hoch, was den Einstieg nicht unbedingt leicht machen könnte.

Ich hoffe, ich habe Dir Deine Fragen beantworten können. Solltest Du weitere Fragen haben, melde Dich gerne bei mir - auch wenn Du einen Interview Coach suchst.

Viele Grüße
Carolin

(edited)

Was this answer helpful?
4