Kein besseres Tool als PrepLounge

Veröffentlicht am: 20. Mai 2015

Letztes Jahr (2012) hatte ich Interviews bei BCG und Bain und bin total untergegangen. Obwohl ich im Hinblick auf die Theorie echt gut vorbereitet war (hatte mir “Case in Point” gekauft und einige Case-Books von Top Unis organisiert), hatte ich einfach zu wenig Erfahrung mit echten Interviews mit einem Case-Partner.
Da ich mich bis dato noch nie bei McKinsey beworben hatte, habe ich mich vor 3 Monaten dort beworben und voll auf diese Bewerbung fokussiert. Im letzten Monat habe ich meine komplette Freizeit damit verbracht, mich auf PrepLounge mit anderen Kandidaten vorzubereiten. Die Theorie und die Erfahrung aus Probe-Interviews gaben mir das Know-how und das Selbstvertrauen, bei den Interviews erfolgreich zu sein. Ich hab es tatsächlich geschafft!

Ich denke nicht, dass man unbedingt diese ganzen Business-Konzepte auswendig lernen muss, um bei den Interviews zu bestehen. Es gibt Dir vielleicht mehr “Fülle” bei Deinen Ausführungen und einfach mehr Selbstvertrauen während des Gesprächs, das wird Dir aber kein Angebot bescheren. Vielmehr musst Du den nächsten Schritt gehen und die meiste Energie in das interaktive Lösen von Cases stecken. Und hier kann ich mir kein besseres Tool als PrepLounge vorstellen. Es wird Dir auf jeden Fall die Skills beibringen, die Du brauchst, um im Interview erfolgreich zu sein.