FTI-Andersch Case: Funkstille – Kommunikationstechnik in der Krise

7,5 Tsd.
mal gelöst
3,9
< 100 Bewertungen
Fortgeschritten
Schwierigkeitsgrad

Case-Frage

Dein Mandant ist Vorstandsvorsitzender eines internationalen Herstellers von Kommunikationstechnik, der Funk AG. Die Funk AG produziert Antennen für diverse Anwendungen und sorgt für die Digitalisierung von Gebäuden. Deine Aufgabe ist es, den Mandanten bei der Ursachenforschung für die aktuelle Krise zu unterstützen, einen Maßnahmenplan zur Steigerung der Profitabilität zu erstellen, sowie den Weg aus der Krise aufzuzeigen.

1. Hypothesen für die Krisenursachen entwickeln

Frage den Kandidaten: „Was möchten Sie analysieren, um Hypothesen für die Krisenursachen zu entwickeln?" Es geht hier darum, ein Gefühl für Markt- und wettbewerbsseitige Treiber des Umsatzes sowie die Kostenstrukturen im Unternehmen zu erhalten.

2. Maßnahmen ableiten

Frage den Kandidaten: „Wie hoch ist die Ergebnislücke im EBITDA, die geschlossen werden muss, um nachhaltig wettbewerbsfähig zu sein? Mit welchen Maßnahmen könnte die Funk AG diese Lücke schließen?“

3. Rückführung der Finanzierung berechnen

Frage den Kandidaten: „Die Finanzierer haben die Rückzahlung der per 31.12.2023 bestehenden Finanzierung gefordert. Es sollen alle drei Geschäftsbereiche verkauft und die Erlöse verwendet werden, um die Finanzierung zurückzuzahlen. Berechnen Sie den notwendigen Verzicht der Banken.“

7,5 Tsd.
mal gelöst
Fortgeschritten
Schwierigkeitsgrad
Hast Du eine Frage zu diesem Case? Stelle sie der Community!
Deine hochgeladenen Dateien Hier kannst Du Deine eigenen Notizen oder Deine Case-Struktur für diesen Case hochladen. Die hochgeladenen Dateien sind nur für Dich sichtbar.