Cookie- und Privatsphäre-Einstellungen

Diese Webseite nutzt Cookies, um essenzielle Funktionen wie den User-Login und Sessions zur Verfügung zu stellen. Wir nutzen zudem Cookies und Software von Dritten, um Dein Surf-Erlebnis auf preplounge.com zu verbessern. Du kannst entweder nur essenzielle Cookies oder alle Cookies akzeptieren. Du kannst Deine Einstellungen jederzeit in unseren Cookie- und Privatsphäre-Einstellungen ändern. Dieser Link ist im Footer unserer Seit zu finden. Wenn Du mehr Informationen benötigst, besuche bitte unsere Datenschutz-Erklärung.

Datenverarbeitung in den USA: Indem Du auf "Ich akzeptiere" klickst, willigst Du zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Deine Daten in den USA verarbeitet werden (von Google LLC, Facebook Inc., LinkedIn Inc., Stripe, Paypal).

Einstellungen individuell vornehmen Ich akzeptiere

Deine Karrierechancen bei thyssenkrupp: Interview mit TKMC-Alumni Johannes Braun

Veröffentlicht am: 2. Oktober 2020

TKMC-Alumni Johannes Braun berichtet über seinen Werdegang bei thyssenkrupp

Bereits über 40 Kollegen haben sich seit der Gründung von thyssenkrupp Management Consulting (TKMC) im Jahr 2009 in unterschiedliche Rollen in den Konzern hineinentwickelt. Das Alumninetzwerk der Inhouse-Beratung umfasst Kollegen aus strategischen Bereichen der thyssenkrupp AG, ebenso wie Manager in spezialisierten Rollen unterschiedlicher Geschäftsbereiche und Leiter eigener Business Units – und das nicht nur in Deutschland sondern weltweit.

In diesem Interview erfährst Du mehr über den ehemaligen TKMCler Johannes Braun und seinen Werdegang!


Beschreibe Deinen bisherigen Karriereweg in Kurzform.

"Nach meinem Studium an der TU Darmstadt bin ich 2014 bei TKMC eingestiegen. 2017 bin ich innerhalb von thyssenkrupp in die Konzernstrategie gewechselt, die übrigens von einem ehemaligen Managing Director von TKMC geleitet wird. Seit Mitte 2018 arbeite ich für die Business Uni Forged Technologies als Head of Business Excellence."

TKMC Johannes BraunWelche Erfahrungen bei TKMC sind für Deine heutige Rolle wertvoll?

"Um mich auf die wichtigste zu beschränken: Die Fähigkeit, sich in sehr viele sehr unterschiedliche Sachverhalte schnell einzuarbeiten und je nach Zielgruppe die richtigen Synthesen ziehen zu können."

 

Wie beurteilst Du die Rolle von TKMC im Konzern?

"Die Rolle besteht darin, die Strategie des Konzerns bestmöglich zu unterstützen und langfristig zu ebnen. Die Themenlandschaft ist dabei sehr vielfältig, was die Arbeit sehr spannend macht. Zudem ist der Ruf von TKMC im Konzern sehr gut, sodass TKMC als hausinterne Beratung an den relevanten und kritischen Stellen im Konzern sehr gerne eingesetzt wird."

Welche Perspektiven eröffnet eine Tätigkeit bei TKMC aus Deiner Sicht?

"Da man bewusst als Allrounder ausgebildet wird, stehen einem für einen potenziellen Wechsel in den Konzern die Türen weit offen. Zudem sieht man in seiner Karriere als TKMC-Berater viele unterschiedliche Bereiche des gesamten Unternehmens. Damit eröffnen sich natürlich auch viele verschiedene Perspektiven, die weit über das Headquarter in Essen hinausgehen. Wir hatten schon Kollegen, die es nach ihrer Zeit bei TKMC bis nach Australien verschlagen hat, die in die Operative gegangen sind oder die eben auch im Headquarter geblieben sind – so wie ich."

Was unterscheidet TKMC von anderen Beratungen?

"Das Geschäftsmodell ist naturgemäß austauschbar. Die angenehm bodenständige Kultur und das homogene Werteverständnis differenziert TKMC meines Erachtens klar von anderen. Da fast jeder darauf zielt langfristig für thyssenkrupp zu arbeiten, entsteht hier eine ganz besondere Bindung. Das ist sehr wichtig, wenn man lange, intensiv und auf engem Raum zusammenarbeitet. Und am Ende kann man mit den Kollegen auch neben der Arbeit eine Menge Spaß haben. Ich habe mich bei TKMC immer sehr wohl gefühlt!"

Was vermisst Du aus Deiner Zeit bei TKMC?

"Die Kollegen!"

 

Klingt spannend? Informiere Dich jetzt über Deine Einstiegsmöglichkeiten bei TKMC!